Aktuelles, Bildung und Soziales, Landkreis und Verwaltung, Startseite

Ausstellung DEMENSCH in Bad Belzig zu sehen

Cartoon: Peter Gaymann (c)

DEMENSCH-Wanderausstellung „Alltagssituationen von Menschen mit Demenz“ in der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmarki n Bad Belzig

Gemeinsam schmunzeln, lächeln oder gar lachen ist ausdrücklich erlaubt!

Die Ausstellung DEMENSCH ist vom 10. Januar 2023 an in der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark im Papendorfer Weg 1 bis zum 10. Februar 2023 während der Öffnungszeiten der Verwaltung zu sehen. Mit der Ausstellung laden die Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Landkreises, Lisa Weyhrich, und die Gleichstellungsbeauftragte und Leiterin des Büros für Chancengleichheit, Vielfalt und Senioren des Landkreises Potsdam-Mittelmark, Mariana Siggel, in Kooperation mit der Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. Selbsthilfe Demenz dazu ein, sich dem Thema Demenz mit einem Augenzwinkern zu nähern.

Die Wanderausstellung wird von der Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. Selbsthilfe Demenz zur Verfügung gestellt und durch die BARMER Krankenkasse gefördert. Peter Gaymanns Zeichnungen helfen, Berührungsängste abzubauen, weil sie einen humorvollen Zugang zum Thema bieten. Aus diesem Grund unterstützt die BARMER die Ausstellung „DEMENSCH“. Diese besondere Ausstellung der Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. Selbsthilfe Demenz nähert sich dem Thema Demenz einmal anders – nämlich mit Humor. In den 25 Drucken setzt Peter Gaymann den Alltag von Menschen mit Demenz in Szene und trifft mit seinen Cartoons sehr pointiert die Kernprobleme, die tagtäglich erlebt werden. In den Zeichnungen wird nachfühlbar deutlich, welche Anstrengungen es kostet, sich in einem Leben mit Demenz zurechtzufinden und dieses erfolgreich zu bestehen. Ein entspannter Umgang kann gelingen, wenn man nicht alle vermeintlichen Fehler korrigiert und auf das Rechthaben pocht. Letztendlich spielt es keine Rolle, ob die Brille statt in der Spülmaschine im Kühlschrank gesucht wird. Die Cartoons verweisen darauf, dass Menschen mit Demenz und deren Familien für ein gutes Leben mit Demenz alle Mitmenschen brauchen: die Nachbarin, den Polizisten, die Bäckereifachverkäuferin und viele weitere. Im Land Brandenburg leben derzeit ca. 68.000 Menschen mit Demenz, Tendenz steigend. Zwei Drittel davon werden von ihren Familien unterstützt.

Die Diagnose Demenz verändert die Lebensperspektive aller Familienmitglieder. Mit dieser Ausstellung will die Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. Selbsthilfe Demenz darauf aufmerksam machen, dass Demenz uns alle angeht und die damit verbundenen Herausforderungen nur gemeinsam gemeistert werden können.

Kontakt für Rückfragen und Informationen:

Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. - Link

Büro für Chancengleichheit, Vielfalt und Senioren des Landkreises Potsdam-Mittelmark, bcvs@potsdam-mittelmark.de

Zum Seitenanfang