Werder (Havel) Bockwindmühle

Titelbild

Ab Mitte des 12.Jahrhunderts werden Bockwindmühlen in Europa erwähnt. Verbreitet ist dieser Typ in Mittel- und Norddeutschland sowie in Osteuropa und Skandinavien. Die erste Erwähnung der Mahlrechte in Werder (Havel) war um 1500. Es ist anzunehmen, dass in ihrer Blütezeit auf allen Anhöhen Windmühlen standen. Früher hörte man für eine Anhöhe oft die Bezeichnung „Mühlenberg“. In ihrem Aufbau und ihrer Arbeitsweise ist die Bockwindmühle ein technisches Wunderwerk. Der rein statische Teil umfasst den Bock. Das Mühlengehäuse sitzt, durch den Sattel vermittelt, auf dem Bock und ist mit dem Hammer (auch Mehlbalken) verbunden. Dadurch wird die Drehung des Mühlenkörpers um den Bock ermöglicht, das geschieht mit Hilfe des herausragenden Stertes von Hand bzw. mittels einer Winde. Nach oben abgeschlossen wird der in der Regel zwei stöckige Mühlenkörper durch ein Satteldach. Zu den technischen Einrichtungen gehören die Flügel- oder Hauptwelle, die etwas geneigt gelagert wird, so dass die Flügel dem Gehäuse im unteren Bereich nicht zu nahe kommen.

Im Dezember 1973 brannte die Bockwindmühle ab und im November 1985 wurde in Klossa (bei Leipzig) eine Mühle gleichen Typs in Einzelteilen gefunden, nach Werder transportiert, holztechnisch fachgerecht behandelt und ab September 1987 an gleicher Stelle wieder aufgebaut. Im April 1991 waren die Hülle und die Flügel fertiggestellt und die Silhouette der Mühle zierte als Wahrzeichen wieder Werder (Havel).

Die Bockwindmühle auf der Insel ist mit Hechtschen Federjalousieflügeln (Neubau 2005) ausgestattet und zeigt diverses technisches Inventar wie Schrotgang und Wurfsichter. Nach aufwendiger Restaurierung ist sie seit Juni 2007 wieder windgängig und mahlfähig. Seit 2009 ziert ein kleiner Backofen das Mühlengelände. Höhepunkt eines jeden Jahres ist das am 2. Augustwochenende stattfindende Mühlenfest.

Kontakt

Adresse:
14542 Werder (Havel)
Kirchstraße 6/7

Telefon: 03327-783372, 783373
E-Mail: tourismus@werder-havel.de
Webseite: www.werder-havel.de

Öffnungszeiten

Fr 11.00 - 16.00 Uhr

Sa/So 13.00 - 17.00 Uhr

 

 

Zum Seitenanfang