Bürgerservice

Ihre Kreisverwaltung online - finden Sie Antworten auf Ihre Fragen und Auskünfte zu über 200 Dienstleistungen der Verwaltung.

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Anzeigepflicht

Der Betreiber hat den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen der unteren Wasserbehörde gemäß § 20 (1) Brandenburgisches Wassergesetz anzuzeigen.

  • Wassergefährdungsklasse (WGK) 3 (z. B. Altöl): ab 100 l
  • Wassergefährdungsklasse 2 (z. B. Motorenöle/ Frischöle/ Kraftstoffe): ab 1.000 l

hier gelangen Sie auf die Seite der:
unteren Wasserbehörde

Hinweise

Überprüfungspflicht

Der Betreiber hat seine Lageranlagen gemäß § 1 (2) der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen durch zugelassene Sachverständige in Abhängigkeit der Lagerart und Lagermenge in unterschiedlichem Turnus überprüfen zu lassen.

WKG   Lager- artLager-mengeTrinkwasser-schutzzoneÜberprüfungs-turnus

 

neinaller 5 a
2unter-irdischegal

jaaller 2,5 a

  

neineinmalig
2ober-irdischbis
10 m³
jaaller 5 a

  

2ober-irdischab
10 m³
egalaller 5 a

 

 

WKG   Lager- artLager-mengeTrinkwasser-schutzzoneÜberprüfungs-turnus

 

neinaller 5 a
3unter-irdischegal

jaaller 2,5 a

  

neineinmalig
3ober-irdisch0,1 m³ bis
1,0 m³
jaaller 5 a

  

3ober-irdischab
1.0 m³
egalaller 5 a

 

Wartungsarbeiten

Beseitigung von Mängeln und Wartungsarbeiten sind nur durch Fachbetriebe im Sinne des § 3 der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen durchführen zu lassen.

Stilllegung

Nach der ordnungsgemäßen Stilllegung (Restentleerung, Reinigung, ggf. Entgasung) ist eine Stilllegungsprüfung durch den Sachverständigen vorzunehmen und der unteren Wasserbehörde die Stilllegung der Anlage mitzuteilen.

Dokumente

Anzeige - wassergefährdende Stoffe
(PDF, 0.09 MB)

Gebühren

Gebühren werden in Abhängigkeit von der Lagermenge berechnet.

Ansprechpartner

Landkreis Potsdam-Mittelmark
Fachdienst Umwelt
Untere Wasserbehörde
Postfach 1138
14801 Bad Belzig

Besucheranschrift:
Am Teltowkanal 7
14513 Teltow

Karte und Tabelle der Ansprechpartner:
hier gelangen Sie zu den Ansprechpartnern
der Unteren Wasserbehörde (UWB)

Öffnungszeiten

Montag
nach Vereinbarung

Dienstag
09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Uhr

Mittwoch
nach Vereinbarung

Donnerstag
nach Vereinbarung

Freitag
nach Vereinbarung

Rechtliche Grundlagen

  • § 20 (1) Brandenburgisches Wassergesetz (BbgWG)
  • §§ 1 (2), 3 Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)

Übersicht Dienstleistungen
Übersicht Dienstleistungen A-Z
Zum Seitenanfang