Bürgerservice

Ihre Kreisverwaltung online - finden Sie Antworten auf Ihre Fragen und Auskünfte zu über 200 Dienstleistungen der Verwaltung.

Schweißhundeführer - Bestätigung

Ein von einem Jagdausübungsberechtigten mit einer Nachsuche auf Schalenwild beauftragter und von der unteren Jagdbehörde bestätigter Schweißhundeführer ist berechtigt, die Nachsuche mit Hund und Schusswaffe ohne Rücksicht auf die Reviergrenzen durchzuführen, soweit die Jagdausübungsberechtigten dies vorher vereinbart haben. Ist der Jagdausübungsberechtigte nicht erreichbar und die grenzüberschreitende Nachsuche unverzüglich erforderlich, ist der bestätigte Schweißhundeführer berechtigt ohne Vereinbarung die Nachsuche durchzuführen.

Fachdienstseite: untere Jagdbehörde

Hinweise

Die Gültigkeit der Bestätigung als Schweißhundeführer ist unbefristet. Sie erlischt, wenn eine Voraussetzung entfällt.

Die Brauchbarkeit nach JagdHBV Fachgruppe (D) Schweißarbeit genügt zur Anerkennung des Jagdgebrauchshundes.

Bestätigte Schweißhundeführer gemäß § 35 BbgJagdG werden auf der Internetseite des Landkreises Potsdam-Mittelmark und der Obersten Jagdbehörde veröffentlicht.

Verlauf

Die Bestätigung als Schweißhundeführer wird auf Antrag nach entsprechender Prüfung der Voraussetzungen, für das Nachsuchegespann mit Wohnsitz im Landkreis Potsdam-Mittelmark erteilt oder rechtsmittelfähig versagt.

Voraussetzungen:

  • Jagdscheininhaber
  • mindestens drei Jahre einen Jagdgebrauchshund bei Nachsuchen geführt haben
  • Führung eines auf Schweiß brauchbaren Jagdgebrauchshund gemäß JGHBV

Erforderliche Unterlagen

  1. schriftlicher Antrag
  2. Nachweis über Führung eines Jagdgebrauchshundes (Ahnentafel) mit Brauchbarkeit nach der JagdHBV Fachgruppe (A) Gehorsam und Fachgruppe (D) Schweißarbeit
  3. Nachweis über mindestens dreijährige Führung von Jagdgebrauchshunden auf Nachsuchen
  4. gültiger Jagdschein

Gebühren

siehe Gebührenordnung

Ansprechpartner

Landkreis Potsdam-Mittelmark
Fachbereich 3 - Landwirtschaft, Veterinärwesen, Gesundheit
und Schülerbeförderung
Untere Jagdbehörde
Postfach 1138
14801 Bad Belzig
FB3@remove-this.potsdam-mittelmark.de

Besucheranschrift (Nicht für Post verwenden!):
Potsdamer Straße 18 / Haus 1
Zimmer 217 und 218
14776 Brandenburg

Telefon:
Herr Strauß: 03381 533-324
Herr Dietz:   03381 533-124

Telefax: 03381 533-269

Öffnungszeiten

Dienstag
09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Montag, Donnerstag und Freitag
nur nach vorheriger Vereinbarung

Rechtliche Grundlagen

  • § 22a Bundesjagdgesetz (BJagdG),
  • § 35 Jagdgesetz f. d. Land Brandenburg (BbgJagdG),
  • § 6 Verordnung zur Durchführung des Jagdgesetzes für das Land Brandenburg (BbgJagdDV),
  • Verordnung zur Feststellung der Brauchbarkeit von Jagdgebrauchshunden in Brandenburg (Jagdhundebrauchbarkeitsverordnung - JagdHBV)

Übersicht Dienstleistungen
Übersicht Dienstleistungen A-Z
Zum Seitenanfang