Bürgerservice

Ihre Kreisverwaltung online - finden Sie Antworten auf Ihre Fragen und Auskünfte zu über 200 Dienstleistungen der Verwaltung.

Filtermöglichkeiten

Befahren gesperrter Straßen - Ausnahmegenehmigung

wie z. B.

bei bestehenden Verkehrsbeschränkungen in Baustellenbereichen, bei bestehenden Verkehrsbeschränkungen für LKW, Vermessungsarbeiten ...

Fachdienst Fahrerlaubnisbehörde - Aktuelles

Die Fahrerlaubnisbehörde ist aufgrund der aktuellen Corona-Epidemie für den Kundenverkehr geschlossen.

Eine Terminvergabe ist nur im äußersten Notfall möglich. Sie haben jedoch die Möglichkeit über

termin-fuehrerschein@potsdam-mittelmark.de

Ihr Anliegen zu ...

Fahrerlaubnis - Ausstellung eines Ersatzführerscheins bei Änderung Namen / Auflagen u. ä.

Ihr Name hat sich seit Ausstellung Ihres Führerscheines geändert? Sollte der im Führerschein stehende Name auch im Personalausweis ersichtlich sein, brauchen Sie nichts zu unternehmen, da der Führerschein in Verbindung mit dem Personalausweis gültig ist und kein Ausweisdokument darstellt.

Fahrerlaubnis - Ausstellung eines Ersatzführerscheins bei Verlust oder Diebstahl

Wer auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führt, bedarf der Fahrerlaubnis. Die Fahrerlaubnis ist durch eine amtliche Bescheinigung (Führerschein) nachzuweisen. Der Führerschein ist beim Führen von Kraftfahrzeugen mitzuführen und zuständigen Personen auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen.

Fahrerlaubnis - Begleitendes Fahren mit 17

Wer auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führen will, benötigt dazu eine Fahrerlaubnis. Die Fahrerlaubnis wird für bestimmte Klassen erteilt und durch eine amtliche Bescheinigung - dem Führerschein - nachgewiesen. Die Antragstellung kann in Begleitung mindestens eines Elternteils ...

Fahrerlaubnis - Berufskraftfahrerqualifikation

Mit der Umsetzung der Richtlinie EG 59/2003 wurden europaweit neue Regelungen zur Berufskraftfahrerqualifikation geschaffen.Danach müssen Fahrerinnen und Fahrer, die Werk-, Güterkraft- oder Personenverkehr auf öffentlichen Straßen zu gewerblichen Zwecken durchführen, eine Grundqualifikation und später in einem periodischen Turnus von 5 ...

Fahrerlaubnis - Ersterteilung

Wer auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führen will, benötigt dazu eine Fahrerlaubnis. Die Fahrerlaubnis wird für bestimmte Klassen erteilt und durch eine amtliche Bescheinigung - dem Führerschein - nachgewiesen. Die Antragstellung ist sowohl in der Fahrerlaubnisbehörde oder bei der für ...

Fahrerlaubnis - Erweiterung

Wer auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führen will, benötigt dazu eine Fahrerlaubnis. Die Fahrerlaubnis wird für bestimmte Klassen erteilt und durch eine amtliche Bescheinigung - dem Führerschein - nachgewiesen. Möchten Sie zu einer bereits vorhandenen Fahrerlaubnis eine oder mehrere ...

Fahrerlaubnis - Fahrerkarte für den digitalen Fahrtenschreiber

Die Fahrerkarte dient der Identifizierung des Fahrers und zeichnet die Lenk- und Ruhezeiten für jeweils 28 Lenktage auf. Die Gültigkeit beträgt bei Erstausstellung und Erneuerung 5 Jahre.

Fahrerlaubnis - Fahrgastbeförderung

Wer entgeltlich oder geschäftsmäßig Fahrgäste befördert oder wer ein Kraftfahrzeug führt, in Fahrgäste befördert werden und für diese Beförderung eine Genehmigung nach dem Personenbeförderungsgesetz erforderlich ist, benötigt eine zusätzliche Erlaubnis - der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung. Hierzu gehören insbesondere Taxen, ...

Fahrerlaubnis - Internationaler Führerschein

Der Internationale Führerschein kann zusätzlich zum nationalen Führerschein ausgestellt werden. Er ist eine Übersetzung der nationalen Klassen auf internationale Standards und ist nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig. In der Regel wird der Internationale Führerschein ...

Fahrerlaubnis - Neuerteilung nach vorangegangener Entziehung, freiwilligem Verzicht oder Versagung (Ablehnung) der Fahrerlaubnis

Ein Gericht oder eine Fahrerlaubnisbehörde hat Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen und i. d. R. eine Sperrfrist für die Neuerteilung der Fahrerlaubnis festgesetzt. Nach Ablauf der Sperrfrist bekommen Sie die Fahrerlaubnis nicht automatisch zurück. Sie wird Ihnen erst dann neu erteilt, ...

Fahrerlaubnis - Umschreibung Dienstfahrerlaubnis

Die von den Dienststellen der Bundeswehr, des Bundesgrenzschutzes und der Polizei als besondere Fahrerlaubnisbehörden erteilten Fahrerlaubnisse sind sogenannte Dienstfahrerlaubnisse, da sie nur zum Führen von Dienstfahrzeugen berechtigen. Der Inhaber der Dienstfahrerlaubnis darf von ihr nur während der Dauer des Dienstverhältnisses ...

Fahrerlaubnis - Umschreibung einer ausländische Fahrerlaubnis - EU- und EWR-Staaten

Inhaber einer gültigen EU- und EWR-Fahrerlaubnis, die ihren ordentlichen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, dürfen im Umfang ihrer Berechtigung Kraftfahrzeuge im Inland führen und müssen nicht umgeschrieben werden, sofern es sich nicht um eine befristete ...

Fahrerlaubnis - Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis - allgemeine Hinweise

Das deutsche Fahrererlaubnisrecht unterscheidet drei verschiedene Gruppen von Staaten, in denen ausländische Fahrerlaubnisse ausgestellt werden:

EU- und EWR-Staaten Anlage 11-Staaten Drittstaaten ...

Fahrerlaubnis - Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis - Anlage 11-Staaten

Die Bundesrepublik hat mit einigen Staaten ein Abkommen über erleichterte Bedingungen zur Fahrerlaubnisumschreibung geschlossen. Diese Verträge können hinsichtlich Prüfungsumfang (prüfungsfrei, theoretische und/oder praktische Fahrerlaubnisprüfung) und Klassenumfang (alle Klassen, nur Klasse B) variieren. Sollten die erleichterten Umschreibbedingungen nur für eine ...

Fahrerlaubnis - Umschreibung einer Fahrerlaubnis aus Drittstaaten

Gültige Fahrerlaubnisse aus Drittstaaten berechtigen nach Wohnsitznahme im Inland für 6 Monate zum Führen von Kraftfahrzeugen im Bundesgebiet. Um lückenlos Kraftfahrzeuge führen zu können, sollte die Umschreibung rechtzeitig vor Ablauf der Frist beantragt werden. In jedem Fall ist die ...

Fahrerlaubnis - Umtausch/Umstellung in EU-Führerschein

Sollten Sie noch im Besitz eines „alten“ Führerscheins sein, ist es sinnvoll, diesen Führerschein in ein neues Modell umzutauschen und die Fahrerlaubnisklassen entsprechend anzupassen. Z. Zt. besteht noch keine Umtauschpflicht, jedoch ist beabsichtigt, in den nächsten Jahren einen Zwangsumtausch zu ...

Fahrerlaubnis - Unternehmerkarte

Die Unternehmerkarte weist das Unternehmen aus und ermöglicht die Anzeige, das Herunterladen und den Ausdruck der Daten, die in dem Kontrollgerät gespeichert sind. Diese Informationen sind zum Zwecke der Disposition des Fuhrparks und für Betriebskontrollen.

Die Gültigkeit beträgt bei Erstausstellung und ...

Fahrerlaubnis - Verlängerung Bus - D1, D1E, D, DE

Fahrerlaubnisse der Klassen D1, D1E, D, DE werden befristet erteilt. Die Geltungsdauer für der Klassen D1, D1E, D, DE beträgt 5 Jahre.

Fahrerlaubnis - Verlängerung LKW - C1, C1E, C, CE

Fahrerlaubnisse der Klassen C1, C1E (alte Klasse 3), die bis zum 31.12.1998 erteilt wurden, bleiben unbefristet gültig.

Fahrerlaubnisse der Klassen C, CE (alte Klasse 2), die bis zum 31.12.1998 erteilt wurden, sind bis zum 50. Lebensjahr gültig.

Fahrerlaubnisse der Klasse ...

Fahrerlaubnis - Werkstattkarte

Die Werkstattkarte dient zur Prüfung bzw. Reparatur, Kalibrierung und Programmierung des digitalen Kontrollgerätes, sowie zum Herunterladen der Daten und zur Datensicherung.

Die Gültigkeit beträgt bei Erstausstellung und Erneuerung 1 Jahr.

Ferienreiseverordnung - Ausnahmegenehmigung

Ausnahmegenehmigung vom Verbot des Verkehrs von LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t sowie Anhänger hinter LKW an allen Samstagen in der Zeit vom 1. Juli bis 31. August jeweils in der Zeit von 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr ...

Förderung der Schulwegsicherung

gefördert werden zum Beispiel

-Drängelgitter -Säulen -Geschwindigkeitsanzeigetafeln

mit landkreistypischem LOGO ...

Geografisches Informationssystem (GIS) und Geoportal

Die Dienstleistung Geografisches Informationssystem beinhaltet die Aufbereitung und Bereitstellung von raumbezogenen Daten auf der Basis von Flurkarten, Topografischen Karten und Luftbildern. Die Daten werden unter anderem zu Zwecken der Raum- und Stadtplanung, topografischer oder geologischer Kartierungen, Umweltbeobachtungen oder ...

Gurtanlege- und der Schutzhelmtragpflicht Ausnahmegenehmigung

Ausnahmegenehmigungen von der Gurtanlegepflicht können unter bestimmten gesundheitlichen Aspekten, die vom Arzt zu bescheinigen sind, bzw. bei einer Körpergröße unter 1, 50 m erteilt werden. Bei Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung können auch Ausnahmegenehmigungen von der Schutzhelmtragpflicht erteilt werden.

Hindernisse auf die Straße bringen - Ausnahmegenehmigung

Ausnahmegenehmigung vom Verbot, Hindernisse auf die Straße/Gehweg zu bringen, wie z.B.: Aufstellen eines Baugerüstes, Bauzaunes, Containers, eines Bau- und Gerätewagens Anbringung von Warenautomaten Lagerung von Baumaterial Sperrung des Gehweges / Aufgrabung an öffentlichem Verkehrsgrund Errichtung eines Info-Standes Waren und ...

Kfz - 100 km/h-Gespanne

Sie haben einen Anhänger, der auf Autobahnen und Kraftfahrtstraßen in Kombination mit einem entsprechenden Zugfahrzeug 100 km/h fahren soll?

Voraussetzung ist, dass die Genehmigung zur Neunten Verordnung über Ausnahmen von den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (9. Ausnahmeverordnung zur StVO) in den ...

Kfz - Abmelden (Außerbetriebsetzung)

Sie haben Ihr Kfz verkauft oder wollen es vorübergehend nicht mehr nutzen? Dann beachten Sie bitte nachfolgende Punkte:

Die Abmeldung/Außerbetriebsetzung kann grundsätzlich in jeder Zulassungsbehörde erfolgen.

Ab sofort haben Sie auch die Möglichkeit mit Hilfe der Online-Außerbetriebsetzung Ihr Fahrzeug ...

Kfz - Adress- oder Namensänderung im Landkreis PM

Bei einer Namens- oder Adressenänderung des Halters ist auch eine Änderung der Zulassungsdokumente notwendig. Bitte beachten Sie nachfolgende Punkte:

Sie möchten vorab schon Ihr Wunschkennzeichen reservieren? Hier geht es zur Online-Reservierung .

Bei Namensänderung und Finanzierung ...

Kfz - Änderung der Kennzeichen aus persönlichen Gründen

Sie wollen bzw. müssen aus persönlichen Gründen Ihr Kennzeichen ändern? Dann beachten Sie bitte nachfolgende Punkte:

Bei Diebstahl oder Verlust von Kennzeichen ist eine Umkennzeichnung des Fahrzeuges und der Nachweis über die Erstattung der Anzeige erforderlich. Sofern die Anzeige nicht in ...

Kfz - Anmeldung auf den gleichen Halter nach Abmeldung / Außerbetriebsetzung

Sie wollen Ihr abgemeldetes Kfz wieder auf den gleichen Halter anmelden? Dann beachten Sie bitte nachfolgende Punkte:

Bei Beibehalten des Kennzeichens und Finanzierung des Fahrzeuges braucht die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) nicht angefordert werden. Es genügt ein Schreiben von der Bank, ...

Kfz - Aus dem Ausland einführen (Import-Fahrzeug)

Sie haben ein neues oder gebrauchtes Fahrzeug im Ausland (Import-Fahrzeug) erworben? Dann beachten Sie bitte nachfolgende Punkte:

Gebrauchtfahrzeuge aus dem Ausland sind grundsätzlich zur Identifizierung bei der Zulassungsbehörde vorzuführen. Es sei denn, aus dem vorgelegten Gutachten zum Gebrauchtfahrzeug geht hervor, ...

Kfz - Aus einem anderen Bundesland / Landkreis zulassen

Sie haben ein Kfz aus einem anderen Bundesland oder Landkreis erworben bzw. Sie sind aus einem anderen Bundesland oder Landkreis in den Landkreis Potsdam-Mittelmark gezogen? Dann beachten Sie bitte nachfolgende Punkte:

Es besteht die Möglichkeit, bei einem Wohnsitzwechsel innerhalb Deutschlands, Ihr ...

Kfz - Fabrikneues Kfz anmelden

Haben Sie ein fabrikneues Kfz erworben, auf dem noch keine ZB II (Fahrzeugbrief) ausgestellt wurde und das noch nicht angemeldet ist? Dann beachten Sie bitte nachfolgende Punkte:

Handelt es sich bei dem Neufahrzeug und ein Importfahrzeug, müssen Sie nach den ...

Kfz - In das Ausland überführen (Export-Fahrzeug)

Die wollen ein in Deutschland zugelassenen oder abgemeldetes Kfz (Export-Fahrzeug) in das Ausland überführen? Dann beachten Sie bitte nachfolgende Punkte:

Das zu überführende Fahrzeug ist grundsätzlich zur Identifizierung bei der Zulassungsbehörde vorzuführen. Es sei denn, aus dem vorgelegten Gutachten zum Fahrzeug ...

Kfz - Kurzzeitkennzeichen (befristet für 5 Tage)

Sie wollen ein Kurzkennzeichen für ein abgemeldetes Kfz nutzen, um eine Überführung, Probefahrt oder Hauptuntersuchung zu realisieren? Dann beachten Sie bitte nachfolgende Punkte:

Mit den Staaten Italien, Schweiz, Östereich und Holland bestehen seit 1996 vertragliche Abkommen, so dass auch für diese ...

Kfz - Neuer Halter innerhalb des Landkreises PM auf ein bereits zugelassenes Kfz

Haben Sie ein bereits angemeldetes/zugelassenes Kfz innerhalb des Landkreises Potsdam-Mittelmark, also ein Kennzeichen beginnend mit den Buchstaben PM , erworben und Sie sind der neue Besitzer/Halter? Dann beachten Sie bitte nachfolgende Punkte:

Bei Finanzierung des Fahrzeuges fordern Sie bitte ...

Kfz - Technische Änderungen

Sie haben technische Änderungen an Ihrem Kfz vorgenommen, deren Einbau die allgemeine Betriebserlaubnis berührt und/oder ein Gutachten erforderlich gemacht haben? Dann beachten Sie bitte nachfolgende Punkte:

Bei Finanzierung des Fahrzeuges fordern Sie bitte die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) von Ihrer Bank ...

Kfz - Verlust oder Diebstahl der ZBI (Fahrzeugschein)

Bei einem Verlust oder Diebstahl der ZBI (Fahrzeugschein) melden Sie sich umgehend bei der Zulassungsbehörde.

Wurde die ZBI gestohlen, dann muss eine Anzeige bei der Polizei erfolgen. Sofern die Anzeige nicht in deutscher Sprache ausgefertigt ist, muss eine Übersetzung beigefügt werden.

Kfz - Verlust oder Diebstahl der ZBII (Fahrzeugbrief)

Bei einem Verlust oder Diebstahl der ZBII (Fahrzeugbrief) melden Sie sich umgehend bei Ihrer Zulassungsbehörde.

Wurde die ZBII gestohlen, dann muss eine Anzeige bei der Polizei erfolgen. Sofern die Anzeige nicht in deutscher Sprache ausgefertigt ist, muss eine Übersetzung beigefügt werden.

Ist ...

Kfz - Verschrottung bzw. umweltverträgliche Entsorgung - abgemeldetes Fahrzeug

Wer seinen Kfz entsorgen lassen will/muss, ist an die Altfahrzeug-Verordnung gebunden.

Geben Sie Ihr Kfz zur Verschrottung nur einem anerkannten Altfahrzeug-Demontagebetrieb oder einer Annahmestelle für Altfahrzeuge.

Lassen Sie sich einen Verwertungsnachweis ausstellen. Nur damit können Sie die ordnungsgemäße Entsorgung nachweisen und bei ...

Mobilitätsmanagerin des Landkreises Potsdam-Mittelmark

Mobilitätsmanagement (MM) beinhaltet die zielorientierte Beeinflussung des individuellen Mobilitätsverhaltens, optimaler Weise PKW-unabhängig. Dafür gibt es verschiedene Ansatzpunkte (Betriebliches MM, Kommunales MM, Schulisches MM, ...). Die Mobilitätsmanagerin stößt dabei Prozesse an, vermittelt zwischen verschiedenen Akteuren und stimmt bei gemeinsamen ...

Notfallrettung

Der Rettungsdienst ist organisierte Hilfe und hat die Aufgabe, bei Notfallpatienten am Notfallort lebensrettende Maßnahmen durchzuführen. Er hat die Transportfähigkeit des Notfallpatienten herzustellen und ihn unter Vermeidung weiterer Schäden in eine geeignete Gesundheitseinrichtung zu transportieren.

 

Parkausweis für Schwerbehinderte

Ausnahmegenehmigungen für Schwerbehinderte mit außergewöhnlicher Gehbehinderung und Blinde bezüglich Parkerleichterungen ...

Personenbeförderung - Investitionsförderung Öffentlicher Personennahverkehr

Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der ÖPNV-Infrastruktur der Gemeinden, ämter und kreisangehörigen Städte sowie Verkehrsunternehmen ...

Personenbeförderung – übriger öffentlicher Personennahverkehr (üÖPNV)

Bestellung, Controlling und Finanzierung des übrigen öffentlichen Personennahverkehr (üÖPNV) im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Der üÖPNV wird im Landkreis Potsdam-Mittelmark nach den Grundsätzen des Verkehrsverbundes Berlin- Brandenburg geplant und durchgeführt.

qualifizierter Krankentransport

Die Aufgabe des Rettungsdienstes ist es auch , kranke, verletzte oder sonstige hilfsbedürftige Personen, die keine Notfallpatienten sind, unter sachgerechter Betreuung zu befördern.

 

Radverkehrsbeauftragte des Landkreises Potsdam-Mittelmark

Zu den Aufgaben der Radverkehrsbeauftragten gehören u.a.:

Erarbeitung eines Radverkehrskonzeptes Planung und Durchführung von Veranstaltungen zum Fahrradverkehr (z.B. Stadtradeln...) Koordinierung von Fahrradaktivitäten innerhalb des Landkreises ...

Sonderparkausweis für Bewohner

(Sonder)parkflächen für Bewohner, die für die jeweiligen Parkflächen registriert sind.

Sonn- und Feiertagsfahrverbot Ausnahmegenehmigung

Ausnahmegenehmigung vom Verbot des Verkehrs von LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t sowie Anhänger hinter LKW an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 0 bis 22 Uhr außer die in § 30 Abs. 3 StVO ausgenommenen ...

Straßenaufsicht

Gemäß dem Brandenburgischen Straßengesetz (BbgStrG) § 44 ist für die Straßenaufsicht von Gemeindestraßen außerhalb kreisfreier Städte der Landrat als untere Landesbehörde zuständig. Die Straßenaufsicht überwacht den Träger der Straßenbaulast bei der Erfüllung seiner Aufgaben.

Straßenbauarbeiten

Vor dem Beginn von Arbeiten, die sich auf den Straßenverkehr auswirken, müssen die Unternehmer - die Bauunternehmer unter Vorlage eines Verkehrszeichenplans Anordnungen einholen, wie ihre Arbeitsstellen abzusperren und zu kennzeichnen sind, ob und wie der Verkehr, auch bei teilweiser ...

Taxi / Mietwagen - Personenbeförderung

Der Betrieb von Taxen und Mietwagen ist gemäß PBefG genehmigungspflichtig und bei der Genehmigungsbehörde zu beantragen. Die Genehmigungsbehörde ist der Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Veranstaltungen auf Straßen - Erlaubnis

Erlaubnis für Veranstaltungen, für Straßen, die mehr als verkehrsüblich in Anspruch genommen werden ...

Verkehrsbeschilderung

Beschilderung mit Verkehrszeichen und -einrichtungen ...

Verkehrsordnungswidrigkeiten

Das Sachgebiet Geschwindigkeitsüberwachung ist verantwortlich für die Kontrolle der Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit sowie die Befolgung von Lichtzeichenanlagen im Straßenverkehr mit dem Ziel, die Sicherheit auf den Straßen des Landkreises zu gewährleisten. Die Verfolgung und Ahndung von Verstößen erfolgt über ...

Verkehrsplanung und ÖPNV-Controlling

Im Dezember 2004 wurde der Verkehrsentwicklungsplan (2004 – 2015) für den Landkreis Potsdam-Mittelmark im Kreistag bestätigt.

Entsprechend dem Gesetz über den öffentlichen Personennahverkehr im Land Brandenburg (ÖPNVG) können die zuständigen Aufgabenträger Nahverkehrspläne erstellen. Die aktuelle Fortschreibung für 2015 – ...

Zum Seitenanfang