Bürgerservice

Ihre Kreisverwaltung online - finden Sie Antworten auf Ihre Fragen und Auskünfte zu über 200 Dienstleistungen der Verwaltung.

Afrikanische Schweinepest (ASP) - Kontrolluntersuchung bei verendeten Wildschweinen (Schwarzwild)

Das Risiko der Einschleppung der ASP in die brandenburgische Wildschweinepopulation ist weiterhin hoch.

Der Bekämpfungserfolg eines möglichen Ausbruchs der Seuche im Schwarzwildbestand wird wesentlich vom Zeitpunkt der Erkennung bestimmt. Deshalb kommt der frühestmöglichen Feststellung der ASP-Infektion besondere Bedeutung zu.

Zur Früherkennung führt das Land Brandenburg ein Monitoring-Programm durch, das sich insbesondere auf die Untersuchung von tot aufgefundenen (nicht erlegten!) Wildschweinen stützt. Bei diesen Tieren ist die Wahrscheinlichkeit der Erkennung einer ASP-Infektion am höchsten. 

zurück zur Seite: Veterinärwesen

Hinweise

Die Meldung mit Beprobung dieser Tierkörper wird vom Land Brandenburg finanziell mit 30,00 € pro Probe unterstützt.

Die Aufwandsentschädigung kann nur bei Vorhandensein von Haushaltsmitteln, Untersuchungsbedarf und nur für untersuchungswürdige Proben gezahlt werden.

Die Proben können bei allen Digestionsstützpunkten (Anlaufstellen für Trichinenprobenuntersuchung) abgegeben werden.

Verlauf

Diese Aufwandsentschädigung wird vom Fachdienst Veterinärwesen des Landkreises Potsdam-Mittelmark unter folgenden Voraussetzungen gewährt:
Der Einsender hat das beigefügte Formular (kein Wildursprungsschein!!) mit folgenden Angaben auszufüllen:

  1. Kontaktdaten des Finders
  2. Fundstelle der Probe (Die Angabe muss ein Wiederauffinden der Fundstelle ermöglichen!)
  3. Datum des Fundes
  4. Geschlecht des Tieres
  5. Altersklasse des Tieres
  6. mögliche Todesursache
  7. Angaben zur Art des Probenmaterials:
  • Blutprobe und Organprobe
  • kleine Tierkörper (bis 20 kg) komplett – Nur in Absprache mit dem Veterinäramt!
  • Tupferprobe, wenn andere Proben nicht möglich sind
  • bei Skelettierung: Oberschenkel-, Oberarmknochen, Rippen oder Brustbein.

Erforderliche Unterlagen

Probe mit Antragsformular

Dokumente

Probenbegleitschein/Antrag
(PDF, 0.14 MB)
Merkblatt
(PDF, 0.14 MB)
Digestionsstützpunkte
(PDF, 0.02 MB)

Ansprechpartner

Landkreis Potsdam-Mittelmark
Fachbereich 3 - Landwirtschaft, Veterinärwesen, Gesundheit
und Schülerbeförderung
Fachdienst Veterinärwesen
Postfach 1138
14801 Bad Belzig
fb3@remove-this.potsdam-mittelmark.de

Besucheranschrift:
Potsdamer Straße 18
Haus 1
14776 Brandenburg

Telefon: 03381 533-271
Telefax: 03381 533-269

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
nach vorheriger Vereinbarung


Übersicht Dienstleistungen
Übersicht Dienstleistungen A-Z
Zum Seitenanfang