Familiennachzug von ausländischen Bürgern - Visumverfahren

Wollen ausländische Ehegatten oder Kinder im Familiennachzug in das Bundesgebiet einreisen, so muss grundsätzlich vor der Einreise bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung ein Aufenthaltstitel in der Form des Visums beantragt werden.

Hinweise

Im Rahmen dieses Visumsverfahrens sind bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung im Herkunftsland oder bei der am Verfahren beteiligten Ausländerbehörde Nachweise und Unterlagen im Original (wenn möglich, bitte auch in Kopie) vorzulegen.

Erforderliche Unterlagen

Allgemeine Nachweise:

  • ausreichender Wohnraum (Mietvertrag bzw. Kaufvertrag mit Angabe der Quadratmeterzahl)
  • Höhe der monatlichen Kosten für die Wohnung bei Mietwohnungen
  • Höhe der monatlichen Warmmiete (aktuelle Bestätigung des Vermieters)
  • bei Eigentumswohnungen: o Höhe der monatlichen Belastungen (Zins + Tilgung aus Kreditverträgen, sowie Höhe des Hausgeldes)
  • Sicherung des Lebensunterhaltes bei Arbeitnehmer: o Einkommensnachweise (Gehalts- Lohnnachweise der letzten drei Monate)
  • Aktuelle Arbeitgeberbestätigung (Art und Dauer des Beschäftigungsverhältnisses) o Arbeitsvertrag bei Selbständigen / Freiberuflichen: o Gewinn nach Steuern (letzter Einkommenssteuerbescheid, sowie aktuelle Gewinn- und Verlustrechung des Steuerberaters)
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Genehmigung zur Gewerbeausübung
  • bei Ehegattennachzug: Original oder Ausfertigung der Heiratsurkunde (ggf. mit Legalisationsvermerk), beglaubigte deutsche übersetzung der Heiratsurkunde, sofern es sich nicht um eine internationale Urkunde handelt
  • ggf. Scheidungsurteil der früheren Ehe mit beglaubigter deutscher übersetzung
  • zusätzlich bei Kindernachzug: Original/Ausfertigung der Geburtsurkunde, beglaubigte deutsche übersetzung der Geburtsurkunde, sofern es sich nicht um eine internationale Urkunde handelt, ggf. Sorgerechtsbeschluss mit beglaubigter deutscher Übersetzung
  • Die Auflistung ist nicht abschließend. Im Einzelfall kann darüber hinaus noch die Vorlage zusätzlicher Unterlagen erforderlich sein.

Ansprechpartner

Landkreis Potsdam-Mittelmark

FB Sicherheit, Ordnung und Verkehr

FD Ordnungsrecht/Ausländerbehörde/Personenstandswesen

Sitz Am Gutshof 1-7 14542 Werder (Havel)

Telefax 03327 / 739 - 346

E-Mail fb2@remove-this.potsdam-mittelmark.de

Postanschrift Postfach 1138 14801 Bad Belzig

Telefonauskunft: montags und  freitags 08:00 bis 11:00 Uhr
03327/739 113, -219, -292, -294, -295, -298, -299.

Öffnungszeiten

donnerstags
09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:30 Uhr

Rechtliche Grundlagen

Aufenthaltsgesetz, Aufenthaltsverordnung


Übersicht Dienstleistungen
Übersicht Dienstleistungen A-Z

In welchem Ort suchen Sie eine Kindertagesstätte?

Zum Seitenanfang