Schornsteinfeger - Besetzung von Kehrbezirken

Das Landratsamt Potsdam-Mittelmark bestellt nach erfolgreich durchgeführten Ausschreibungs- und Auswahlverfahren eine/n bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger/in für einen Kehrbezirk unter Berücksichtigung der Altersgrenze befristet auf sieben Jahre.

Hinweise

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark gibt es 21 Kehrbezirke. Seit dem 01.02.2014 obliegt die Zuständigkeit für die Ausschreibung der Kehrbezirke, die Auswahl der/s Bewerberin/s und die Bestellung einer/s bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerin/s für einen Kehrbezirk dem Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Die Bewerber/innen und müssen:

  1. die handwerksrechtlichen Voraussetzungen zur selbstständigen Ausübung des Schornsteinfegerhandwerks besitzen,
  2. über die für die Erfüllung der Aufgaben als bevollmächtigte/r Bezirksschornsteinfeger/in  erforderlichen Rechtskenntnisse verfügen,
  3. die für die Ausübung der Tätigkeit erforderliche persönliche und fachliche Zuverlässigkeit besitzen,
  4. in geordneten finanziellen Verhältnissen leben und die für die Ausübung der Tätigkeit erforderlichen gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllen.

Verlauf

Vor Ablauf der Bestellungszeit ist für die Neubesetzung ein Ausschreibungs- und Auswahlverfahren nach der BbgBAAV erforderlich.

Die Tätigkeit als bevollmächtigte/r Bezirksschornsteinfeger/in wird im Internetportal unter www.bund.de - Stellenangebote - in der Regel 4 Monate vor dem Zeitpunkt, an dem der Bezirk regelmäßig neu zu besetzen ist (Vergabetermin), ausgeschrieben. Die Frist für die Einrichtung bzw. Einsendung der erforderlichen Bewerbungsunterlagen endet drei Wochen nach der Veröffentlichung der Ausschreibung. Hier gilt das Datum des Posteingangs bei der Behörde (Posteingangsstempel).

Im Falle der Mehrfachbewerbung bei verschiedenen Behörden haben Bewerber/innen gegenüber jeder Behörde eine identische Rangfolge der beantragten Bezirke und die für diese Bezirke zuständigen Bestellungsbehörden anzugeben.

Werden zum selben Vergabetermin mehrere Bezirke ausgeschrieben, muss die Bewerbung in eine Rangfolge der beantragten Bezirke gebracht werden, wenn eine Bewerbung für mehrere Bezirke erfolgt. Im Fall der Mehrfachbewerbung bei verschiedenen Behörden muss diese Rangfolge gegenüber jeder Behörde unbedingt identisch angegeben werden.

Die Auswahl zwischen den Bewerberinnen/n erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung insbesondere unter Berücksichtigung der eingereichten Bewerbungsunterlagen und deren Bewertung entsprechend den gesetzlich vorgegebenen Bewertungskriterien (siehe Anlage).

Versuchen Bewerber/innen sich durch arglistige Täuschung im Auswahlverfahren einen Vorteil zu verschaffen, werden sie von Verfahren ausgeschlossen.

Nach Beendigung der Auswahl benachrichtigt das Landratsamt die/den ausgewählte/n Bewerber/in und setzt dabei eine angemessene Frist zur schriftlichen Erklärung über die Annahme oder Ablehnung der vorgesehenen Bestellung. Im Fall der Ablehnung wird die/der jeweils nächste geeignete Bewerber/in informiert.

Nach Eingang der Erklärung über die Annahme sendet die zuständige Behörde den nicht ausgewählten Bewerberinnen/n einen Ablehnungsbescheid, wenn von der Möglichkeit der Rücknahme der Bewerbung kein Gebrauch gemacht wurde. Danach erfolgt die Bestellung der/s ausgewählten Bewerberin/s für den ausgeschriebenen Bezirk.

Eine erfolgte Bestellung wird öffentlich bekannt gemacht.

Erforderliche Unterlagen

Siehe Anlage

Gebühren

- 84 Euro - Prüfung der Voraussetzungen und Ermittlung der Bewertungspunkte bei erstrangiger Bewerbung zu einem Vergabetermin (Punkt 6.3.1 MWEGebO)

- 36 Euro - Prüfung der Bewertungspunkte bei nachrangiger Bewerbung bei jeder anderen Behörde zum selben Vergabetermin (Punkt 6.3.2.) MWEGebO)

- 19 Euro - Fertigung des Ablehnungsbescheides (Punkt 6.3.4 MWEGebO)

- nach Zeitaufwand, mind. 341 Euro - Bestellung als bevollmächtigte/r Bezirksschornsteinfeger/in (Punkt 6.4.1 MWEGebO)

Ansprechpartner

Landkreis Potsdam-Mittelmark
Fachbereich 2 - Sicherheit, Ordnung und Verkehr
Fachdienst 23 - Ordnungsrecht, Ausländerbehörde,
                           Personenstandswesen

Postanschrift:   Postfach 1138, 14801 Bad Belzig oder
                       Niemöllerstr. 1, 14806 Bad Belzig 

Sitz:                Am Gutshof 1-7, 14542 Werder (Havel)
Telefon:          03327 739-287, 03327 739-288
Telefax:          03327 739-346
E-Mail:            fb2@remove-this.remove-this.potsdam-mittelmark.de

Öffnungszeiten

Montag             nach Vereinbarung
Dienstag           09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch          geschlossen
Donnerstag       09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 15:30 Uhr
Freitag               nach Vereinbarung

Rechtliche Grundlagen

SchfHwG (insb. § 20 Abs. 3) (www.gesetze-im-internet.de/schfhwg/)

BbgBAAV (https://bravors.brandenburg.de/de/verordnungen-212867)

SchfZV (https://bravors.brandenburg.de/de/verordnungen-212826)

MWEGebO (http://bravors.brandenburg.de/verordnungen/mwegebo_2016)

Bewertungskriterien (als PDF-Dokument hinterlegt) 

 

 


Übersicht Dienstleistungen
Übersicht Dienstleistungen A-Z

In welchem Ort suchen Sie eine Kindertagesstätte?

Zum Seitenanfang