Vereinigung oder Teilung von Grundstücken

Die Vereinigung von Grundstücken ist ein grundbuchrechtlicher Vorgang, bei dem auf Antrag des Eigentümers bisher selbständige Grundstücke zu einem Grundstück im Grundbuch zusammengefasst werden. Die Teilung von Grundstücken ist ein grundbuchrechtlicher Vorgang bei dem auf Antrag des Eigentümers ein Grundstücksteil abgeschrieben und zusammen mit anderen Grundstücken oder mit Teilen anderer Grundstücke als ein neues Grundstück im Grundbuch eingetragen werden.
Entsprechende Anträge werden vom Fachdienst Kataster und Vermessung aufgenommen und beglaubigt. Die Zulässigkeit wird durch den Fachdienst Kataster und Vermessung vorab beim Grundbuchamt erfragt.

Hinweise

Das persönliche Erscheinen aller Grundstückseigentümer oder deren Vertreter mit notarieller Vollmacht ist notwendig.

Erforderliche Unterlagen

Zur Aufnahme des Antrages auf Vereinigung/Teilung von Grundstücken werden folgende Unterlagen benötigt: 

  • Personalausweis ggf. notarielle Vollmacht bei Vertretung
  • Bezeichnung der Antragsflurstücke oder Angabe der Grundbuchblattnummer und des Grundbuchbezirkes (falls vorhanden)
  • aktueller Grundbuchauszug

Gebühren

gebührenfrei

Ansprechpartner

Landkreis Potsdam-Mittelmark
Fachdienst Kataster und Vermessung
Postfach 1138
14801 Bad Belzig

Besucheradresse:
Potsdamer Straße 18a
14513 Teltow
Telefon: 03328/318 -217 oder -222
Telefax: 03328/318-315
E-Mail: Kataster@remove-this.potsdam-mittelmark.de

Öffnungszeiten

Dienstag
09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag nach vorheriger Vereinbarung

Rechtliche Grundlagen

Brandenburgisches Vermessungsgesetz § 20


Übersicht Dienstleistungen
Übersicht Dienstleistungen A-Z

In welchem Ort suchen Sie eine Kindertagesstätte?

Zum Seitenanfang