Unterhaltsersatzleistungen

1. Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz
2. Übergegangene Unterhaltsleistungen nach dem SGB II
3. Übergegangene Unterhaltsleistungen nach dem SGB XII,
     AsylbLG und BAföG

Leitung: Herr Gorges
Telefon:  03327 739-378 (Geschäftsstelle)
Postfach 1138, 14801 Bad Belzig
E-Mail: unterhaltsersatzleistungen@remove-this.potsdam-mittelmark.de


Antrag Unterhaltsvorschuss

Alleinerziehende, die keinen oder nicht regelmäßig Unterhalt von dem anderen Elternteil erhalten, können Unterhaltsvorschuss beantragen. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ein Anspruch.

Weitere und umfassende Informationen zum Unterhaltsvorschuss
erhalten Sie hier.

Hinweise

Wie hoch ist der Unterhaltsvorschuss?

Die Höhe des Unterhaltsvorschusses richtet sich nach dem Alter der Kinder und beträgt seit dem 01. Juli 2019 monatlich:

- für Kinder unter 6 Jahren bis zu 150,00 €
- für Kinder von 6 bis unter 11 Jahren bis zu 202,00 €
- für Kinder von 12 bis 17 Jahren bis zu 272,00 €

Zum 01.01.2020 steigt der Unterhaltsvorschuss.
Er beträgt dann monatlich:

- für Kinder unter 6 Jahren bis zu 165,00 €
- für Kinder von 6 bis unter 11 Jahren bis zu 220,00 €
- für Kinder von 12 bis 17 Jahren bis zu 293,00 €

Erforderliche Unterlagen

Dem Antrag auf Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Geburtsurkunde des Kindes,
  • Vaterschaftsanerkennungsurkunde,
  • aktuelle Meldebescheinigung vom zuständigen Einwohnermeldeamt vom Antragsteller und Kind,
  • Unterhaltstitel (zum Beispiel Urkunde, Urteil, Vergleich) in vollstreckbarer Ausfertigung,
  • Scheidungsurteil beziehungsweise Brief vom Rechtsanwalt über das Getrenntleben,
  • Kontoauszüge beziehungsweise Quittungen über die letzten drei Unterhaltszahlungen,
  • Aufenthaltserlaubnis beziehungsweise Aufenthaltsberechtigung.

Dokumente

Antrag auf Unterhaltsvorschuss
(PDF, 0.33 MB)
Merkblatt Unterhaltsvorschuss 2019
(PDF, 0.2 MB)
Arbeits- und Orientierungshilfen zur Prozessoptimierung im UVG
(PDF, 2.62 MB)
Anlagen
Arbeits- und Orientierungshilfen zur Prozessoptimierung im UVG
(DOCX, 0.27 MB)
DSGVO UVG
(PDF, 0.02 MB)

Gebühren

Es werden keine Beratungs- und Bearbeitungsgebühren erhoben.

Ansprechpartner

Unterhaltsvorschuss

Team Bad Belzig
Papendorfer Weg 1, 14806 Bad Belzig
Telefax: 033841 91-397

Telefon: 033841 91-426
für: Niemegk, Stadt Treuenbrietzen, Wiesenburg/Mark,
Stadt Bad Belzig (Nachname Kind T-Z)

Telefon: 033841 91-469
für: Stadt Bad Belzig (Nachname Kind A-S)

Telefon: 033841 91-344
für: Stahnsdor, Seddiner See (Nachname Kind A-M)

Telefon: 033841 91-494
für: Seddiner See (Nachname Kind N-Z)

Team Werder
Am Gutshof 1-7, 14542 Werder
Telefax: 03327 739-335

Telefon: 03327 739-341
für: Stadt Werder (Havel) (Nachname Kind A-R und Sch)

Telefon: 03327 739-370
für: Stadt Werder (Havel) (Nachname Kind S-Z ohe Sch),
Ziesar, Nuthetal

Telefon: 03327 739-361
für: Michendorf, Schwielowsee, Beelitz (Nachname Kind L-Z)

Telefon: 03327 739-366
für: Wusterwitz, Brück, Beelitz (Nachname Kind G-K)

Telefon: 03327 739-371
für: Kloster Lehnin

Telefon: 03327 739-374
für: Kleinmachnow, Teltow (Nachname Kind S, W, Z),
Beelitz (Nachname Kind A-F)

Team Teltow
Lankeweg 4, 14513 Teltow
Telefax: 03328 318-250

Telefon: 03328 318-205
für: Stadt Teltow (Nachname Kind ohne S, W, Z)

Doppelbezug Unterhaltsvorschussleistungen und
übergegangene Unterhaltsleistungen nach dem SGB II

Kinder, die sowohl im Bezug von Unterhaltsvorschussleistungen, als auch im Bezug von SGB II-Leistungen sind, die nach § 33 SGB II auf den Leistungsträger übergehen, erhalten hier Unterstützung:

Am Gutshof 1-7, 14542 Werder (Havel)
Telefax: 03327 739-335

Telefon: 03327 739-261 für
 
Planregion 1 und 4
Kleinmachnow, Nuthetal, Stahnsdorf, Teltow, Bad Belzig, Brück,
Niemegk, Treuenbrietzen, Wiesenburg/Mark 

Telefon: 03327 739-331 für
 
Planregion 2 und 3
Beelitz, Michendorf, Schwielowsee, Seddiner See, Werder (Havel), Beetzsee, Groß Kreutz (Havel), Kloster Lehnin, Wusterwitz, Ziesar

Übergegangene Unterhaltsleistungen nach dem SGB II,
SGB XII, AsylbLG, und dem BAföG

Elternunterhalt, Unterhalt aus Anlass der Geburt, übergegangener
Unterhalt aus BAföG- und Asylbewerberleistungen sowie Kinder,
die im Bezug von SGB II-Leistungen sind, die nach § 33 SGB II auf
den Leistungsträger übergehen, ohne gleichzeitig Unterhaltsvorschuss
zu beziehen, erhalten hier Unterstützung:

Am Gutshof 1-7, 14542 Werder (Havel)
Telefax: 03327 739-335

Telefon: 03327 739-377 für
 
Planregion 1 und 4
Kleinmachnow, Nuthetal, Stahnsdorf, Teltow, Bad Belzig, Brück,
Niemegk, Treuenbrietzen, Wiesenburg/Mark 

Telefon: 03327 739-379 für
 
Planregion 2 und 3
Beelitz, Michendorf, Schwielowsee, Seddiner See, Werder (Havel), Beetzsee, Groß Kreutz (Havel), Kloster Lehnin, Wusterwitz, Ziesar

Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag, Freitag
nach Vereinbarung
Dienstag
09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch
geschlossen

Rechtliche Grundlagen

  • Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
  • Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)
  • Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)
  • Sozialgesetzbuch I, II, X und XII (SGB)

Übersicht Dienstleistungen
Übersicht Dienstleistungen A-Z

In welchem Ort suchen Sie eine Kindertagesstätte?

Zum Seitenanfang