untere Jagdbehörde

Titelbild

Aus aktuellem Anlass:

Jagd weiterhin erlaubt

Jagd (einschl. aller hierzu notwendigen Tätigkeiten) ist ein trifftiger Grund und zählt somit zu den Ausnahmen, den öffentlichen Raum zu betreten. Dabei sind die allg. Regeln der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 22.03.2020 zu beachten.

Hier das entsprechende Schreiben des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg, Referat 35 - Wald und Forstwirtschaft, Oberste Jagdbehörde.

 

Aufgaben der unteren Jagdbehörde:

Die untere Jagdbehörde ist zuständig für die Umsetzung des Jagdrechtes nach dem Bundesjagdgesetz und dem Jagdgesetz des Landes Brandenburg.
Zu den Aufgaben gehören insbesondere die Festsetzung von Abschussplänen, die Erteilung von Jagdscheinen sowie die Überwachung der Durchführung von Jägerprüfungen. Weiterhin ist die untere Jagdbehörde Aufsichtsbehörde für die Jagdgenossenschaften und sie unterstützt die Hegegemeinschaften bei ihren Aufgaben.

 

Dienstleistungen


Kontakt

Leitung: Herr Strunz

Besucheradresse:
14776 Brandenburg an der Havel
Potsdamer Straße 18

Telefon: 03381 533-271
E-Mail: fb3@potsdam-mittelmark.de


Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag und Freitag
nach vorheriger Vereinbarung

Dienstag
09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Uhr

Mittwoch
geschlossen

Übersicht Verwaltungsstruktur
Zum Seitenanfang