Europa-Radweg R1

Potsdam-Mittelmark Europaradweg Bild Radfahrer
Radtour auf dem Europaradweg R1

Der Europa-Radweg R1

durchquert den Landkreis Potsdam-Mittelmark auf dem Abschnitt zwischen Lutherstadt Wittenberg und Potsdam / Berlin.

Etappe Lutherstadt Wittenberg - Bad Belzig
Der R1 erreicht den Landkreis und damit auch das Land Brandenburg bei Klein Marzehns und führt dann durch den Hohen Fläming über Raben, Grubo und Bergholz nach Bad Belzig.
Sehenswert sind auf diesem Abschnitt vor allem die Burgen in Raben und Bad Belzig, das Naturparkzentrum in Raben, die Brautrummel bei Grubo und - wenn man sich auf einen kleinen Umweg einlässt - die Bockwindmühle in Borne.
In Bad Belzig lädt die historische Innenstadt mit Rathaus, Marienkirche und Reißigerhaus zum Verweilen. Dem, der länger bleiben möchte, sei ein Besuch in der Steintherme empfohlen.
Weitere Informationen über Bad Belzig finden Sie hier.

Etappe Bad Belzig - Beelitz Heilstätten
Der R1 verlässt Bad Belzig in Richtung Schwanebeck und führt dann durch das Brück-Baruther Urstromtal über Baitz, Trebitz, Brück und Neuendorf nach Borkheide und weiter nach Beelitz Heilstätten.
Diese Etappe führt vorbei am Naturschutzgebiet Belziger Landschaftswiesen, wo Sie unter Führung der Naturwacht und mit etwas Glück die selten gewordene Großtrappe beobachten können. In Borkheide befindet sich das Hans-Grade-Museum - dem Flugpionier zu Ehren in einer IL18.

Beelitz Heilstätten ist ein Flächendenkmal. Die Mischung aus zum Teil liebevoll restaurierten Gebäuden zum einen und großen ruinös anmutenden Anlagen der einstigen Lungenheitstätte zum anderen sorgt für ein sehr spezifisches Flair. 

Und noch ein Tip: Sie befinden sich hier inmitten des Beelitzer Sanders - einer traditionsreichen Spargelregion! Wer mehr darüber erfahren möchte, der mache einen Abstecher über Beelitz nach Schlunkendorf zum Spargelmuseum.
Besuchen Sie die offizielle Internetseite von Beelitz.

Etappe Beelitz Heilstätten - Werder (Havel) - Potsdam
Hinter Beelitz Heilstätten verläuft der R1 über eine weite Strecke durch typisch märkische Kiefernforste und überquert 2 mal die Autobahn, was interessante Blicke auf das  Autobahndreieck Potsdam ermöglicht. Hier beginnt das Havelland! Vorbei an Ferch führt die Route entlang am Schwielowsee über Petzow und Geltow nach Potsdam.
Petzow ist ein Ortsteil von Werder (Havel). Die Region ist bekannt für den Obstanbau - vom Blütenfest im Frühjahr über die Selbstpflücke zur Erntezeit bis hin zum Obstwein. Bei einem Abstecher in die Altstadt auf der Insel Werder lohnt sich ein Blick in das einzige Obstbaumuseum Deutschlands. In Petzow lohnt sich vor allem ein Blick von der Aussichtsplattform der Kirche.
Weitere Informationen über Werder (Havel) finden Sie hier.

Weiter Informationen zum Europa-Radweg R1 finden Sie hier.

 

« zurück

Zum Seitenanfang