Aktuelles, Freizeit und Tourismus, Landkreis und Verwaltung

Märkische Literaturtage 2020

Auszug Titel aus Veranstaltungsprogramm

10 Bibliotheken, 7 Kultureinrichtungen und Vereine werden in 16 Orten des Landkreises
17 Veranstaltungen für das interessierte Publikum anbieten. Veranstaltungsorte sind u.a. Bad Belzig, Beelitz, Brück, Kloster Lehnin, Werder (Havel), Kleinmachnow, Ferch, Teltow, Caputh, Ziesar,und Treuenbrietzen.

Eröffnet werden die Literaturtage am Freitag, dem 28. Februar 2019, ab 18:00
im Hotel Markgraf in Kloster Lehnin..

Im Mittelpunkt steht hier die Lesung mit Tim Pieper.-Der Autor wurde 1970 in Stade geboren  und studierte nach einer Weltreise Neuere und Ältere deutsche Literatur und Recht. Inzwischen lebt er mit seiner Familie nur wenige Kilometer vor den Toren der Landeshauptstadt Potsdam.
In seinem Roman „Stille Havel“ geht es um einen Kunstsachverständigen, der erschlagen im Park von Sanssouci aufgefunden wird. Der Tote stellte zuletzt Recherchen zum Filmunternehmen Ufa an und zeigte außerdem auffälliges Interesse an einem Gemälde im Museum Barbarini. Das wertvolle Porträt zeigt eine schwarz gekleidete Frau. Doch sie trägt einen Schleier, der ihr Gesicht verhüllt und ihre Identität verbirgt. Wer ist die Geheimnisvolle? Seine Nachforschungen führen Hauptkommissar Toni Sanftleben zu einer alten Havelvilla, hinter deren Mauern sich ein schreckliches Geheimnis verbirgt.

Speziell für Kinder gibt es am 3./4./5. und 30 März Veranstaltungen in den Bibliotheken in Ziesar, Beelitz, Treuenbrietzen und Groß Kreutz.

Am 29. Februar wird es auch in Caputh „Märchenhaft“ .Prof. Günther Rüdiger präsentiert im Bürgerhaus Caputh eine Lesung mit dem Titel „Streifzug durch das Märchenland“ Stories zu Keppler, Himmel und Hölle.

Die Stadtbibliothek Werder (Havel) und auch die Bibliothek Kleinmachnow haben beide den Schriftsteller Maxim Leo mit der Geschichte seiner jüdischen Familie „Wo wir zu Hause sind“  zu Gast.  Mit diesem Buch legt der Bestseller-Autor eine packende Familiengeschichte vor, spannend und herzergreifend erzählt. Die Veranstaltungen finden am 11. März in Werder (Havel) und am 19. März in Kleinmachnow statt.

Anlässlich des Welttages der Poesie gibt es in der Reihe Schwielowseekonzerte am Feldsteinkamin eine Veranstaltung mit dem Titel. „Es ist März, und März ist noch nicht Mai    in der Fercher Obstkistenbühne.

Das Duo Con Emozione ist mit dem Programm „Seemärchen und Me(e)(h)r!“ am 22. März in der Petzower Kirche zu Gast. Präsentiert werden Märchen und Geschichten, Verse und Liedvertonungen von Philipp Graf zu Eulenburg (1847-1921) ein preußischer Diplomat, Berater, Weggefährte, enger Freund und Vertrauter von Kaiser Wilhelm II.

Einen lustigen Abend verspricht das Programm am 27. März in der Stadtbibliothek in Bad Belzig. Hier steht Heinz Erhardt auf dem Programm. Dr. Bernd Fredrich wird unter anderem die Ballade von der Made und weitere auch unbekannte Werke aus der Feder des Kabarettisten, Bühnen- und Filmschauspielers zum Besten geben.


Mit den Märkischen Literaturtagen will der Landkreis gemeinsam mit dem Bibliotheksverbund und dem Medienzentrum in Lehnin die Strukturen und die Angebote des bibliothekarischen Netzwerkes in Potsdam-Mittelmark bekannter machen, Hemmschwellen abbauen und den Leserinnen und Lesern eine kulturellen Erlebniswert vermitteln.

Weitere Informationen zum ausführlichen Programm finden Sie hier PDF-Datei 

Zum Seitenanfang