Impfen im Landkreis Potsdam-Mittelmark

Das kommunale Projekt "Impfen in PM" des Landkreises Potsdam-Mittelmark geht weiter 

Das Impfangebot im Landkreis Potsdam-Mittelmark ist bedarfsgerecht reduziert worden, da die Haus-, Fach und Betriebsärzte die Nachfrage nach Impfungen bewältigen können. Derzeit wird noch jeden Donnerstag an der Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig geimpft. Beachten Sie bitte die Antworten auf die folgenden, häufig gestellten Fragen vor der Buchung eines Termins.

Häufig gestellte Fragen zu Impfung, Boostern und Terminbuchung in den Impfstellen der drei Kliniken des Landkreises Potsdam-Mittelmark 

1. Welche Impfstoffe werden verwendet?
Im Buchungstool bei Terminart kann man sehen, welcher Impfstoff zum Einsatz kommt.

2. Bei Erstimpfung: Wie erhalte ich meinen Zweitimpfungstermin?
Der Termin wird mit Ihnen im Regelfall vor Ort bei der Erstimpfung vereinbart. Es ist keine erneute Buchung notwendig.

3. Bei Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung): Ab wann kann ich eine Auffrischung (Booster) erhalten?
→ nach vollständiger 1. Impfserie mit mRNA- oder Vektorimpfstoff:
Die Boosterimpfung wird frühestens 3 Monate nach Abschluss der 1. Impfserie durchgeführt, unabhängig, welcher Impfstoff in der 1. Impfserie verwendet wurde. Bei weniger als 3 Monaten Abstand kann keine Impfung vorgenommen werden. Bitte buchen Sie dann keinen Impftermin, Sie müssen andernfalls an der Impfstelle abgewiesen werden.

→ nach Johnson&Johnson-Impfung:
Wer eine Impfung mit J&J erhalten hat, kann frühestens nach 4 Wochen eine weitere Dosis mit einem mRNA-Impfstoff erhalten.

→ nach Genesung:
bei asymptomatischen Verlauf: frühestens 4 Wochen nach Diagnose
bei symptomatischen Verlauf: frühestens 4 Wochen nach Ende der Symptomatik

4. Wie buche ich meinen Termin richtig?
Bitte buchen Sie pro Person/Impfung einen Termin. Setzen Sie das entsprechende Häkchen, wenn Sie eine Buchungsbestätigung per Mail erhalten wollen. Der Bestätigungsmail sind die Aufklärungsdokumente beigefügt.

Nach erfolgreicher Buchung werden sie automatisch weitergeleitet und können folgende Meldung sehen: IHR TERMIN WURDE GEBUCHT.

Hinweise:
Wir vergeben pro Zeiteinheit mehrere Termine → bitte buchen Sie nicht erneut einen Termin, nur weil Ihre Uhrzeit noch buchbar ist!
Sollten keine Termine angezeigt werden, sind bereits alle verfügbaren Termine vergeben. Wir empfehlen Ihnen, regelmäßig in den Terminkalender zu schauen.

5. Was muss ich mitbringen?
Bitte bringen Sie folgende Dokumente mit:

6. Wie kann ich einen Termin absagen?
In Ihrer Bestätigungsmail gibt es einen Absagelink. Haben Sie keine Bestätigungsmail, dann senden Sie bitte eine E-Mail an impfen@remove-this.potsdam-mittelmark.de.

7. Wie verhält es sich mit der Impfung von Kindern, Schwangeren und Stillenden?
In unserer Impfstelle werden nur volljährige Personen geimpft. Zur Impfung von Kindern und Jugendlichen kontaktieren Sie bitte Ihren Kinderarzt.

Ungeimpften Schwangeren wird die Impfserie ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer empfohlen.

Geimpften Schwangeren wird die Boosterimpfung ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer empfohlen.

Wurde die Schwangerschaft nach erfolgter Erstimpfung festgestellt, sollte die Zweitimpfung auch erst ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer erfolgen.

Stillende Frauen können sich jederzeit mit einem mRNA-Impfstoff impfen lassen. Unter 30-jährigen wird der Impfstoff von BioNTech/Pfizer empfohlen.

8. Welche Hausregeln gelten an den Impfstellen?
Bitte betreten Sie unsere Impfstellen nur mit FFP2-Maske.

Bitte erscheinen Sie pünktlich zur gebuchten Uhrzeit – nicht zu früh und nicht zu spät, sonst gefährden Sie die reibungslosen Abläufe und die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

9. Wie erhalte ich mein digitales Impfzertifikat?
Für das digitale Impfzertifikat können Sie sich nach der Impfung in der Apotheke ihrer Wahl den QR-Code kostenlos gegen Vorlage des Impfausweises und des Personalausweises ausdrucken lassen. Dieser QR-Code kann dann in die entsprechenden Apps eingelesen werden, um ihren Impfstatus digital nachweisen zu können.

10. Werden an den Impfstellen auch Kinderimpfungen vorgenommen?
An den Impfstellen werden ausschließlich Personen geimpft, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Für Impfungen von Kindern zwischen 5 und 11 Jahren ist ein gesonderter Impfstoff erforderlich, der von Kinderärzten geimpft wird. Die Kassenärztliche Vereinigung hat eine Übersicht der impfenden Kinderärzte bereitgestellt. Die Sie hier finden: https://www.kvbb.de/patienten/impfpraxen/

11. Weitere Informationen und Links
Weiterführende Informationen, sowie aktuelle Aufklärungsdokumente zum Download finden Sie auf: www.brandenburg-impft.de und Informationen zu aktuellen Impfempfehlungen des Robert Koch Instituts: www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Impfempfehlung

 

In Bad Belzig - Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig

Sollten keine Termine angezeigt werden, sind bereits alle verfügbaren Termine vergeben. Wir empfehlen Ihnen, regelmäßig in den Terminkalender zu schauen. 

Infotelefon: Montag bis Samstag von 08.00 - 16.00 Uhr: 033841 93-327

Alle Interessierten, die über 18 Jahre alt sind, können eine Impfung erhalten.

Zur Impfung mitzubringen sind Lichtbildausweis, sowie möglichst Impfheft und die bereits ausgefüllten Unterlagen, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden. Die jeweiligen Dokumente (Anamnese, Einwilligungserklärung und Aufklärungsbogen) können hier heruntergeladen werden: brandenburg-impft.de/bb-impft/de/downloads/.

Ort:
Klinik Ernst von Bergmann
Niemegker Straße 45
14806 Bad Belzig

Bitte nutzen Sie zur Terminbuchung diesen Link: https://termin.samedi.de/b/klinik-ernst-von-bergmann-bad-belzig-ggmbh--2/impfungen

Regionale Impfzentren

Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark können wieder die offenen Impfzentren in der Landeshauptstadt Potsdam und der Stadt Brandenburg an der Havel nutzen. Derzeit bieten die Städte erneut ein Impfangebot. Die zentrale Rufnummer für eine Information der Kassenärztlichen Vereinigung lautet 116 117.

Vor allem ist direkt über z.B. den Hausarzt die Impfung weiterhin möglich. Eine Liste der impfenden Arztpraxen führt die Kassenärztliche Vereinigung. Alle impfenden niedergelassenen Ärzte hat die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg als Information bereitgestellt https://www.kvbb.de/patienten/impfpraxen/

Unter www.Brandenburg-impft.de informiert die Landesregierung über alle Fragen im Zusammenhang mit der Organisation der COVID-19-Impfung.

Den Ablauf der COVID-19-Impfung erläutert dieses Dokument des Bundesgesundheitsministeriums.

Weiterführende Informationen

Brandenburg-impft.de

Nach Information des Gesundheitsministeriums des Landes Brandenburg empfiehlt sich für alle Brandenburgerinnen und Brandenburger eine Auffrischungsimpfung, wenn sie 60 Jahre oder älter sind und die letzte Impfung mehr als 6 Monate zurückliegt. Inzwischen sind alle Personengruppen zur Impfung berechtigt, bitte informieren Sie sich unter www.brandenburg-impft.de.

Informationen des Bundesgesundheitsministeriums zur aktuellen Impflage hier


Zum Seitenanfang