Landkreis und Verwaltung, Bildung und Soziales, Startseite, Wirtschaft und Arbeit

Übersicht Corona-Informationen

Corona-Krise/ Foto: pexels

Hier zur Übersicht aller Informationen (Link)

Aktuelles zum Corona-Virus, Stand 05.08.2020 

Bitte beachten Sie: Seit 20.07.20 veröffentlicht der Landkreis im Corona-Lagebild nur noch Daten, die auch im SurVNet des Robert-Koch-Institutes gespeichert sind. Damit sollen zukünftig Doppeleingaben und unterschiedliche Aussagen zu den Daten vermieden werden.

Aktueller Überblick

Zusammenfassung der aktuellen Zahlen für den Landkreis Potsdam-Mittelmark nach Meldedatenbank SurVNet + weitere Meldewege für den 05.08.2020 (12:00 Uhr):
Laborbestätigte Fälle (Methode PCR)                     577 Personen
Aktuell an Covid-19 Erkrankte                                  12 Personen
Genesene in Zusammenhang mit Sars-CoV-2        527 Personen
Todesfälle in Zusammenhang mit Sars-CoV-2          43 Personen         

Inzidenz und Gesamtzahl der Neuinfektionen im Landkreis Potsdam-Mittelmark 
Inzidenz innerhalb der letzten 7 Tage           4,7
Gesamtwert innerhalb der letzten 7 Tage    10,0 

Aktuelle Ereignisse

Neuer Infektionsfall in Gemeinschaftsunterkunft Bad Belzig

Am gestrigen Tag (04.08.) hat sich eine weitere Covid-19-Infektion bestätigt. Betroffen ist ein alleinstehender männlicher Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in Bad Belzig, dessen Testergebnis positiv war. Dieser Bewohner wurde unmittelbar nach vorübergehendem Klinikaufenthalt in die Quarantäneunterkunft in Teltow gebracht. Ebenso wurde dann unmittelbar auch eine mündliche Anordnung der Quarantäne durch das Gesundheitsamt für diesen Teil des Wohnheimes in Bad Belzig erlassen, wovon der Teil des Wohnheimes - der Modulbau 2- mit rund 60 männlichen Bewohnern sowie eine weitere Wohneinheit mit 8 Personen betroffen ist. Im Laufe des Tages hat die Reihentestung bei den Bewohnenden begonnen, die durch ein Team des Ernst von Bergmann Klinikums durchgeführt wird. Der Landkreis hat die Versorgung der betroffenen Bewohnenden in Zusammenarbeit mit dem Sozialen Träger der Unterkunft, der Soziale Arbeit Mittelmark e.V., organisiert.

Über die weiteren Maßnahmen informiert der Landkreis im Laufe des Tages. Ein zweiter infizierter Bewohner wird kurzfristig ebenfalls nach Teltow in die dortige Quarantäne-Unterkunft verlegt.

Am 03.08. wurde die Covid-19-Infektion eines Bewohners des Wohnverbundes in Werder (Havel) bekannt. Der betroffene Bewohner ist mit seiner 3-köpfigen Familie in der eigenen Wohnung isoliert worden. Die Angehörigen wurden ebenfalls getestet; weitere Maßnahmen sind derzeit nicht notwendig, da keine weiteren engen Kontakte bestanden haben. Die entsprechende Anordnung hat das Gesundheitsamt getroffen, die Versorgung ist durch den sozialen Träger (Internationaler Bund e.V.) gesichert.

Wie berichtet war am 18. Juli ein Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft Stahnsdorf positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden. Aufgrund der familiären Nähe und aufgetretener Krankheitssymptome waren kurzfristig alle 5 Familienangehörigen stationär aufgenommen worden. Nach der durchgeführten Reihentestung wurde bei weiteren 19 Personen aus dem Übergangswohnheim SARS-CoV-2 festgestellt. Gemeinsam mit den betroffenen Familienangehörigen - insgesamt 33 Personen - wurden sie in der erneut eingerichteten Quarantäneunterkunft in Teltow, Potsdamer Straße 5 untergebracht. 
Das Gesundheitsamt des Landkreises Potsdam-Mittelmark hatte die Bewohner als "ansteckungsverdächtig" eingestuft und die Einrichtung in Stahnsdorf unter Quarantäne gestellt. Die Anordnung der Quarantäne lief am 02. August 2020 aus.

Unter der Telefonnummer 0331 8665050 informiert die Landesregierung zum Thema "Corona-Virus" - und hat zusätzlich eine Infoseite im Internet unter www.corona.brandenburg.de eingerichtet.
 
Im Landkreis besteht eine Corona-Hotline unter der Telefonnummer 033841-91 111. Diese ist Montag bis Freitag in der Zeit von 9:00 bis 14:00 Uhr zu erreichen. Bitte beachten Sie: Am Wochenende ist die Hotline nicht mehr besetzt.
 

Allgemeine Informationen für den Landkreis lesen Sie hier.

 

 

Zum Seitenanfang