Aktuelles, Landkreis und Verwaltung, Startseite

Zukunft der Standorte der Kreisverwaltung

Verwaltungsgebäude des Landkreises am Papendorfer Weg 1 in Bad Belzig

Der Kreistag hat im Dezember 2018 einen Beschluss zur Entwicklung der Standorte der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark gefasst. Danach wurde die Umsetzung einer Zwei-Standort-Strategie mit der Entwicklung der Standorte Bad Belzig sowie Beelitz-Heilstätten beschlossen und der Landrat mit der Umsetzung beauftragt.
In der Folge wurde der dem Beschluss ursprünglich zugrundeliegende Masterplan PM, der noch eine weitgehende Zentralisierung am Standort Beelitz-Heilstätten vorsah, in den letzten Monaten angepasst und ergänzt. So war unter anderem zu beschreiben, wie die Zwei-Standort-Strategie unter Berücksichtigung der ursprünglich entwickelten Ziele sowohl in Beelitz-Heilstätten als auch in Bad Belzig bestmöglich umgesetzt werden kann. Insbesondere wurde daran gearbeitet, die Pläne und Konzepte daraufhin anzupassen, potentielle Standorte in Bad Belzig zu untersuchen, ein Umsetzungsszenario auszuformulieren und die Kostenkalkulation anzupassen.
Nunmehr hat der Landrat den zuständigen Ausschüssen des Kreistages diese überarbeiteten Pläne vorgelegt. So werden zukünftig ca. 350 Beschäftigte der Kreisverwaltung in der Kreisstadt Bad Belzig tätig sein. Dafür sind am Standort Papendorfer Weg 1 insgesamt 300 Büroarbeitsplätze vorgesehen, die durch eine umfassende Modernisierung des Bestandsgebäudes sowie einen Erweiterungsbau realisiert werden. Das historische Landratsgebäude in der Niemöllerstraße sowie der Standort des Kreisstraßenbetriebes in der Brücker Landstraße sollen weiter genutzt werden.
Die Beschäftigten aller anderen bisherigen Standorte werden zukünftig im Wesentlichen am Standort Beelitz-Heilstätten nach Errichtung eines Verwaltungsneubaus für die Einwohner des Landkreises als Dienstleister tätig sein.
Mit Blick auf den Umfang der beiden Bauprojekte in Bad Belzig und Beelitz-Heilstätten sowie den damit verbundenen logistischen Herausforderungen ist eine zeitlich versetzte Planung und Bauausführung vorgesehen.
„Ich freue mich, dass es zusammen mit dem Kreistag gelungen ist, den Grundstein für die Weiterentwicklung der Kreisverwaltung zu einem modernen, kundenorientierten Dienstleister sowie zu einem attraktiven Arbeitsgeber zu legen und gleichzeitig die Kreisstadt Bad Belzig zu stärken.“, so Landrat Blasig.

Unter diesem Link ist der Masterplan zu finden:
https://PM-belzig.more-rubin1.de/sitzungen_top.php?sid=2019-AVP-1

Zum Seitenanfang