Aktuelles, Wirtschaft und Arbeit, Landkreis und Verwaltung, Startseite

The Winner is….- Unternehmen für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet

Christian Stein überreicht dem Enviral-Geschäftsführer Rainer Rogovits die Auszeichnung

Am 13. Mai zeichnete der Landkreis Potsdam-Mittelmark bereits zum 7. Mal Unternehmen für ihre Familienfreundlichkeit im Rahmen der Veranstaltung Treffpunkt Wirtschaft PM aus.
 
In seiner Begrüßungsrede dankte der 1. Beigeordnete und stellvertretende Landrat Christian Stein den 16 Unternehmen, die sich am Wettbewerb beteiligt haben. Er betonte, wie hoch heute Familienfreundlichkeit im Kurs von Mitarbeitenden stehe und dieses Thema im Zeitalter knapper Fachkräfte zu einen der entscheidenden Wettbewerbskriterien der Unternehmen  im Kampf um qualifiziertes Personal geworden ist.

Erstmalig gab es drei erste Plätze, da sich die Jury für eine Unterteilung der Unternehmen nach Anzahl der Mitarbeitenden entschieden hatte. Alle drei  Ausgezeichneten erhielten in ihren Bewertungs kategorien die Höchstpunktzahl und konnten neben dem beliebten Imagefilm, einen Pokal und jeweils einen Scheck in Höhe von 1000€ mit nach Hause nehmen. .


Der Preis für Kleinstunternehmen, mit bis zu 10 Mitarbeitern, ging an die Tischlerei und Bestattungshaus Beelitz GmbH. Neben zahlreichen anderen  Regelungen sind die individuellen, auf die Bedürfnisse des einzelnen Mitarbeiters angepassten Personalbindungsmaßnahmen besonders hervorzuheben. So wurde z.B. für einen Mitarbeiter eine annehmbare Lösung für die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege eines Angehörigen gefunden.


Bei den Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern, setzte sich die Enviral Oberflächenveredelung GmbH aus Niemegk durch. Die Verantwortlichen zeigen in vielen Bereichen der Personalarbeit großes Engagement, insbesondere besticht das Unternehmen zusätzlich mit einem speziellen Führungskräftecoaching für Frauen. Großartig und sehr wirkungsvoll empfinden die betroffenen MitarbeiterInnen die Ausrichtung  aller Büros nach der Chinesischen Harmonielehre Feng-Shui.

Der Preisträger mit über 50 Mitarbeitenden ist die Atemzug Intensivpflege Burkert aus Stahnsdorf. Das Unternehmen aus dem Berlinnahen Raum des Landkreises hat sich erst 2016 gegründet und ist in den letzten 2 Jahren stark gewachsen. Das Personalmanagement setzte bei der Gewinnung von Fachpersonal  ausschließlich und sehr erfolgreich auf soziale Medien.

Das Unternehmen wirbt nicht nur mit der Devise: „ Stressfrei. Familienfreundlich. Teamorientiert. Einfach ein Unternehmen mit Herz, in dem Mitarbeiter und Patienten noch im Mittelpunkt stehen. Denn nur wer liebt, was er tut, ist mit vollem Einsatz und viel Herzblut dabei.“, sondern lebt diese auch.

 

Die Jury des Unternehmerpreises „Familienfreundlich in PM“ setzte sich aus Mitarbeitenden  verschiedener Fachbereiche  der Kreisverwaltung, Vertretern der Agentur für Arbeit sowie  der Wirtschaft zusammen. Schirmherr  war auch in diesem Jahr Landrat, Wolfgang Blasig.


Inhaltlich stand das Thema Digitalisierung im Fokus des Treffpunktes Wirtschaft.  Anja Walter von der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH informierte in einem Impulsvortrag über die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt im Brandenburgischen.. In der abschließenden Podiumsdiskussion berichteten die Enviral Oberflächenveredelung GmbH Niemegk, das Paulinen Hof Seminarhotel aus Bad Belzig, die Atemzug Intensivpflege Burkert und die Adlares GmbH über ihre innovativen Ansätze im Umgang mit den Themen Digitalisierung und Familienfreundlichkeit.

Musikalisch wurde die  Veranstaltung von der Jugendband „Die Dominos“ aus Werder (Havels begleitet.

Ein anschließender Marktplatz der Ideen, unterstützt durch Partner des Wirtschaftsforums PM, Unternehmen mit kreislicher Beteiligung sowie die Referenten,  lieferte neben den Impulsen aus den Fachvorträgen und der Podiumsdiskussion Stoff  für einen angeregten Erfahrungsaustausch der ca.  100 Teilnehmer .

Auch im kommenden Jahr wird es erneut eine Verleihung des Unternehmerpreises „Familienfreundlich in PM“ geben.

 

 

Zum Seitenanfang