Aktuelles, Bildung und Soziales, Landkreis und Verwaltung, Wirtschaft und Arbeit

Landkreis befragt Vermieter

Kreisverwaltung Bad Belzig
Kreisverwaltung Bad Belzig

Landkreis Potsdam-Mittelmark ermittelt erneut angemessene Unterkunftskosten - Befragung von Vermietern startet

Wie viel darf eine Mietwohnung kosten, um als "angemessen" zu gelten? Diese Frage ist wichtig, wenn das Jobcenter oder das Sozialamt die Miete im Rahmen der Grundsicherung bezahlt. Seit der letzten Erhebung des Mietniveaus im Jahr 2015 hat sich der Wohnungsmarkt in einigen Gemeinden in Potsdam-Mittelmark verändert.

Der Landkreis will nun erneut ermitteln, wie hoch die sogenannten angemessenen - und damit vertretbaren - Kosten der Unterkunft aktuell im Kreisgebiet sind und bittet dazu um die Unterstützung der Vermieter in Potsdam-Mittelmark.

Mit der Durchführung der Mietwerterhebung hat der Landkreis das Forschungsinstitut "Analyse & Konzepte" beauftragt, das langjährige Erfahrungen in der Erstellung von qualifizierten Mietspiegeln und Mietwerterhebungen hat.

In die Erhebung fließen viele unterschiedliche - stets aber anonymisierte - Daten ein. In den kommenden Wochen wird der Landkreis Potsdam-Mittelmark deshalb eine Vielzahl von Vermietern und Wohnungsunternehmen anschreiben, um über einen Fragebogen Informationen zum jeweiligen Mietobjekt zu erhalten. Es werden keine personenbezogenen Daten gesammelt. Lediglich Wohnungsdaten werden benötigt.

Auf der Basis dieser Erhebung werden dann die neuen Richtlinien erstellt, nach denen der Landkreis Potsdam-Mittelmark künftig die Kosten der Unterkunft für Grundsicherungsempfänger übernimmt.

Die Fragebögen werden in den nächsten Tagen an eine Auswahl von Vermietern per Post versendet, die Beantwortung soll bis Ende März 2019 erfolgen.

Kontakt für Vermieter: mieten@remove-this.konzepte-analysen.de

Zum Seitenanfang