Bildung und Soziales, Landkreis und Verwaltung, Startseite

Wanderausstellung in der Kreisverwaltung

Foto: Wolfgang Balint/Europa-Union Brandenburg und Landrat Blasig (re.)
Wolfgang Balint/Europa-Union Brandenburg und Landrat Blasig (re.)

"Fremde im Land Brandenburg? Integration gestern und heute"

Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und gefördert von der Landeszentrale für Politische Bildung zeigt die Europa Union Brandenburg die Wanderausstellung "Fremde im Land Brandenburg? Integration gestern und heute" vom 5. November bis  22. November 2018 im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Die Eröffnung der Ausstellung nahm Landrat Wolfgang Blasig am Montag, dem 5. November 2018 im Landratsamt, Papendorfer Weg 1 in Bad Belzig gemeinsam mit Wolfgang Balint, Vorsitzender des Landesverbandes Brandenburg der Europa-Union, vor.

Die Ausstellung zeigt: Migration ist in Brandenburg kein neues Thema. Brandenburg war im Verlauf seiner Geschichte schon immer ein Einwanderungsland. Offensichtlich ist es das im gewissen Sinne auch heute noch, wenn man zum Beispiel an die aktuellen Zuwanderungszahlen denkt.

Die Wanderausstellung will im Jahr des europäischen kulturellen Erbes 2018 in diesem Kontext helfen und mit sehr anschaulichen Fotos, Zeitdokumenten und nachvollziehbaren Kurztexten dazu beitragen, stärker ins Bewusstsein zu heben: Das Thema Zuwanderung ist kein wirklich neues Thema in Brandenburg. In den letzten Jahrhunderten kamen Flamen, französische Hugenotten, Holländer, Schweizer und Böhmen, Russen und viele andere Menschen aus allen Teilen der Erde.  

Integrationsarbeit war und ist kein Selbstläufer. Es braucht ein gehöriges Stück an Engagement vieler Menschen und natürlich auf beiden Seiten, damit auch diese Integrationsaufgabe zukünftig gelingt.

Mehr Informationen unter www.eubb.de

 

 

Weitere Bilder

Zum Seitenanfang