Landkreis und Verwaltung, Bildung und Soziales

Erste Bildungskonferenz im Landkreis Potsdam-Mittelmark

Forum Lebenslanges Lernen
Forum Lebenslanges Lernen

Am 17. September 2018 findet von 15:30 bis ca. 20:00 Uhr die erste Bildungskonferenz im Landkreis PM in der Heimvolkshochschule am Seddiner See statt.  

Sie bietet den kreisangehörigen Kommunen, Wirtschaftsvertretern, Politikern, der Kreisverwaltung und allen Bildungsakteuren im Landkreis (z.B. Fachkräften aus Kita, Schule und dem außerschulischen Bereich), Beiräten und Interessenvertretungen sowie gesellschaftlichen Akteuren wie Vereinen, Verbänden, Trägern, Stiftungen, Netzwerken und interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, eine breite Diskussion über die zukunftsorientierte Ausgestaltung der kommunalen Bildungslandschaft in Potsdam-Mittelmark zu führen.

Die Teilnehmer der Konferenz sollen die Gestaltungsmöglichkeiten und -anforderungen für Lebenslanges Lernen im Landkreis Potsdam-Mittelmark ausloten, um den Weg  für Chancengerechtigkeit in der Bildung zu ebenen.

Im Flyer finden Sie neben dem Programm auch eine Auflistung der angebotenen und parallel stattfindenden thematischen Workshops zu allen Bereichen einer individuellen Bildungsbiographie. Bitte melden Sie sich für Ihren gewünschten Workshop an.

Sie können gerne weitere interessierte Personen zum Thema Lebenslanges Lernen aus Ihrem Wirkungsumfeld mitbringen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung unter fb5@potsdam-mittelmark.de bis zum 31.08.18.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch kulturelle Beiträge und einen kleinen Imbiss.

Im August 2018 wird der erste kommunale Bildungsbericht des Landkreises, der auch auf der  Bildungskonferenz präsentiert wird, auf der Homepage des Landkreises veröffentlicht.

Hintergrund der Konferenz ist das Projekt ELAN – Engagement, Lebenslanges Lernen, Aktiv vor Ort, Netzwerke zum Aufbau eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements im Landkreis Potsdam-Mittelmark mit einer Laufzeit vom 01.11.2015 - 31.10.2018.

Gefördert wird dieses Projekt vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung (Bildung integriert) und vom Europäischen Sozialfonds. Es dient der Entwicklung und Etablierung geeigneter kommunaler Steuerungsinstrumente mit dem Ziel, Chancengerechtigkeit für individuelle lebenslange Bildungsbiographien zu verbessern.
Konkret arbeitet der Landkreis am Aufbau eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements inklusive einer Bildungsberichterstattung mit drei  
Handlungsschwerpunkten:

  • Entwicklung eines Bildungsberichts PM.
  • Zusammenwirken unterschiedlicher Bildungsakteure mit verschiedenen  Zuständigkeiten im Kreisgebiet verbessern und Expertisen bündeln.
  • eine breite Beteiligung zur Weiterentwicklung von leitbildorientierten und  bildungsbezogenen Handlungsansätzen im LK PM zu ermöglichen

Flyer mit ausführlichem Programm
Außenseite
Innenseite

Zum Seitenanfang