Aktuelles, Landkreis und Verwaltung, Startseite

Erweiterte ÖPNV-Angebote für den Schulstandort Treuenbrietzen

Stadtansicht Treuenbrietzen
Stadtansicht Treuenbrietzen

Mit dem Schuljahr 2018/2019 gibt es für den Schulstandort Treuenbrietzen einschneidende Veränderungen. Ab dem 20.August 2018 wird aus dem jetzigen Gymnasium eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe.

Bereits Ende letzten Jahres gab es in Erwartung der neu entstehenden Schülerströme  erste Gespräche zwischen dem Landkreis Potsdam-Mittelmark, dem Landkreis Teltow-Fläming, der Stadt Treuenbrietzen, dem Schulamt und den vor Ort tätigen Verkehrsunternehmen. In den letzten Monaten erfolgte eine Auswertung der Schulanmeldungen. Das  Anwahlverhalten von Schülern aus der Region hat sich deutlich verändert. Insbesondere das Schüleraufkommen aus dem Landkreis Teltow-Fläming musste bei der Planung des ÖPNV Berücksichtigung finden.

Anpassungen im ÖPNV sind insbesondere notwendig geworden, da die vorhandene RB 33 nicht auf die Schulzeiten vertaktet ist. All das führt zu erheblichen Fahrplanänderungen auf den Linien 546 und 549.
Nicht nur die Angebotsausweitung des ÖPNV auf den genannten Linien sondern der dadurch entstehende finanzielle Mehrbedarf sind durch den Landkreis Potsdam-Mittelmark abzudecken. 2018 werden durch den Landkreis zusätzlich ca. 35.000 € und für das Jahr 2019 ca. 100.000 € zur Verfügung gestellt. Eine finanzielle Beteiligung Dritter ist eher nicht in Aussicht. Der Landkreis Teltow-Fläming hatte bereits in den ersten Gesprächen darauf hingewiesen, dass  keine Notwendigkeit für eine Anpassung im ÖPNV auf dem Gebiet von TF gesehen wird und somit auch keine finanzielle Beteiligung erfolgt.     

 

 

 

Zum Seitenanfang