Landkreis und Verwaltung, Wirtschaft und Arbeit, Aktuelles, Startseite

Sanierung der Ortsdurchfahrt Stahnsdorf beginnt

Gesamtbaumaßnahme in Stahnsdorf - Kreisstraße wird umfassend saniert

Seit 2016 ist die Potsdamer Allee eine Kreisstraße. Die vom Kreis angestellten Untersuchungen ergaben einen sehr hohen Sanierungsbedarf. Im März 2017 sind die Bürgerinnen und Bürger bereits grundsätzlich über die bevorstehende Maßnahme informiert worden. Der Landkreis hat seitdem die Sanierung der Ortsdurchfahrt sehr intensiv geplant - nun soll der Baubeginn in Kürze erfolgen. In den Sommerferien -ab dem 9. Juli- startet der Umbau in mehreren Abschnitten. Er soll im Sommer 2020 abgeschlossen sein. Die Baukosten werden insgesamt mit ca. 11 Mio Euro veranschlagt, der Kreis hat für die Straßensanierung eine Förderung von 75 % beantragt und erhalten.

Die betroffenen Anlieger informiert die Gemeinde Stahnsdorf aktuell auf der Internetseite www.stahnsdorf.de. Die Öffentlichkeit wurde von den Baubeteiligten am 27. Juni 2018 in der Heinrich-Zille-Grundschule über das Gesamtvorhaben ausführlich unterrichtet, dafür standen Gemeinde, Zweckverband und der Landkreis Potsdam-Mittelmark Rede und Antwort. 

Geplant starten die Bauarbeiten am 9. Juli 2018 - Detailinformationen erhalten Sie hier.

Zum Baubeginn am 9. Juli wird der Abschnitt voll gesperrt:

Ab dem 09.07.2018 bis Anfang 2019 wird der Bereich Schleusenweg bis Stahnsdorfer Hof in Stahnsdorf voll gesperrt. Eine innerörtliche Umleitung ist ausgeschildert.

Bitte nutzen Sie auch die ausgewiesenen großräumigen Umfahrungsmöglichkeiten, um zu Ihrem Ziel zu gelangen!

Es besteht weiterhin die Möglichkeit in den Bäkedamm aus Richtung Stahnsdorfer Hof zu fahren, um die Shell-Tankstelle, das Autohaus Breitenwischer und Getränke Kruschke zu erreichen.

Die Gewerbetreibenden in der Wilhelm-Külz-Straße sind von der Lindenstraße und das Ärztehaus und Apotheke über ein Provisorium über die Wannseestraße erreichbar.

Die Poststraße ist über ein Provisorium mit Ampelregelung über die Wannseestraße erreichbar.

Entsprechende Umleitungsempfehlungen werden durch die Kreisverwaltung aktuell bekanntgegeben.

Die Auswirkungen auf den Öffentlichen Nahverkehr entnehmen Sie bitte der Internetseite www.regiobus-PM.de

 

 

Zum Seitenanfang