Aktuelles, Wirtschaft und Arbeit, Startseite

OLGA- Ein Innovativer Fruchtsaft mit Chlorella Alge aus dem Havelland

Alle Beteiligten beim Verkosten des Saftes
Alle Beteiligten beim Verkosten des Saftes

Der neue Fruchtsaft enthält neben regionalem Direktsaft auch Chlorella-Alge mit einem sehr hohen Gehalt an Vitamin B12. Somit kann bereits der Genuss von einer Flasche Olga den Tagesbedarf eines gesunden Erwachsenen an diesem lebenswichtigen Vitamin decken.

Am 25. April fand der offizielle Verkaufsbeginn von OLGA mit einer Auftaktveranstaltung in Ketzür statt.

Vizelandrat Christian Stein lobte die Zusammenarbeit regionaler Anbieter als gelungenes Beispiel kleiner Wirtschaftskreisläufe mit verlässlichen Partnern.
Bereits im November 2017 hatte es einen Test der beiden Saftkreationen Apfel-Aronia-Chlorella-Algen und Apfel-Möhre-Ingwer-Chlorella Algen in der Reha Klinik in Bad Belzig gegeben. „Wir hatten nur positive Reaktionen unserer Patienten“, so Heike Köpping. Nun befinden sich die Getränke im Begrüßungskörbchen für jeden Patienten und auch im Waldcafe der Klinik sind diese ab sofort zu haben. Die Bad Belziger Reha Klinik für Orthopädie setzt seit geraumer Zeit auf gesunde Kost für ihre 250 Patienten aus überwiegend regionalen Produkten und hat damit großen Erfolg.

Gelobt wurde auch die Wirtschaftsförderung des Landkreises insbesondere Mitarbeiterin Steffi Marquardt, die seit Jahren bemüht ist, regionale Anbieter verschiedener Branchen an einen Tisch zu bekommen, um Kontakte und Kooperationen zu knüpfen. Erst auf der letzten Grünen Woche erhielt das Produkt einer erfolgreichen Gemeinschaftsarbeit zwischen der Christine Berger GmbH & Co. KG und der Hoher Fläming e. G. Rädigke-Niemegk -feinstes Rapsspeiseöl mit Sanddorn- den 3. Preis in der Kategorie Ernährungswirtschaft.

 Eine nicht unwesentliche Rolle bei der Entwicklung von OLGA haben auch das Institut für Getreideverarbeitung Bergholz Rehbrücke (IGV), die Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde und die Firma Algomed aus dem Anhaltinischen Klötze gespielt. Das IGV ist ein innovativer Vorreiter in Fragen Algenverwertung und die Firma Algomed der weltgrößte Hersteller von verschiedenen Algensorten. „Diese gedeihen im Tageslicht in einem System aus 500 Kilometer langen Glasröhren, Verunreinigungen ausgeschlossen“, so Geschäftsführer Jörg Ullmann.    

Vizelandrat Christian Stein wünschte den Jungunternehmern der Ketzürer Mosterei, dass die beiden Gesundheitssäfte wie eine „Bombe einschlagen“ mögen. Der Wunsch ist ziemlich realistisch, da das natürliche Vitamin B 12 fast ausschließlich in tierischen Produkten wie Milch, Rinderleber oder Wildschweinfleisch vorkommt und mit OLGA nun eine rein vegane Variante auf dem Markt ist. 
 
Weitere Informationen:
Vitamin B12 hat einen starken Einfluss auf das körperliche und geistige Wohlergehen, da es für zentrale, lebenswichtige Funktionen im Körper benötigt wird. Das Vitamin in nur sehr wenigen Lebensmitteln in signifikanter Dosis vorkommt, daher leiden viele Menschen an einem Vitamin B12-Mangel. Dabei erstrecken sich die Symptome von Müdigkeit über Erschöpfung und Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen, Blutarmut und Koordinationsstörungen. Vor allem Vegetarier und Veganer, aber auch ältere und kranke Menschen sowie Schwangere oder Sportler leiden oft an einem Vitamin B12-Mangel.
  

Bisherige Vitamin B12-Nahrungsergänzungsmittel beinhalten meist die vom Körper kaum verwertbare synthetische Form von B12 – das Cyanocobalamin. Die Mosterei Ketzür bringt mit Olga eine wahre Innovation auf den Markt: Das enthaltene Vitamin B12 ist 100% natürlichen Ursprungs aus der grünen Chlorella Alge. Dies macht Olga das bisher einzige natürliche Getränk, welches eine Tagesdosis Vitamin B12 in den für den Menschen bioverfügbaren Formen (Adenosyl-, Hydroxo-, und Methylcobalamin) enthält. Somit kann regelmäßiger Genuss von Olga Fruchtsaft dazu beitragen, den Vitamin B12-Bedarf auf natürliche Weise zu decken.
 

Olga wird aus frischen Früchten aus dem Havelland in der Mosterei Ketzür handwerklich hergestellt, mit der Chlorella Alge verfeinert und abgefüllt. Die Chlorella Alge wächst in einem geschlossenen Glasröhrensystem in Sachsen-Anhalt.
 

Olga gibt es zunächst exklusiv in der Rehaklinik Hoher Fläming in Bad-Belzig, in ausgewählten veganen Restaurants in Berlin sowie im Online-Shop der Olga Website.

Weitere Informationen zu Olga gibt es unter www.trink-olga.de.

Ansprechpartner für die Presse Valentin Kunze

Tel.: 01575 3047446
E-Mail:valentin@remove-this.mosterei-ketzuer.de
 

Weitere Informationen zur Mosterei Ketzür:

Die Mosterei Ketzür stellt aus frischem Obst des Havellands kreative Fruchtsäfte handwerklich her und vermarktet sie in der Region Berlin-Brandenburg. Neben der Regionalität wird die Kreativität der Zutatenkombinationen in der Mosterei Ketzür groß geschrieben.

Mosterei Ketzür GmbH
Unter den Linden 11
14778 Beetzseeheide
Tel.: 033836 20523
E-Mail: mail@remove-this.mosterei-ketzuer.de
Internet: www.mosterei-ketzuer.de

Zum Seitenanfang