Aktuelles, Startseite, Landkreis und Verwaltung

Waldbrände in Potsdam-Mittelmark - Katastrophenfall beendet

Verwaltungsstab des Landkreises in Beelitz-Heilstätten koordinierte Einsätze

Die beiden großflächigen Waldbrände in Treuenbrietzen und Beelitz erforderten den Einsatz aller verfügbaren Kräfte. Der am frühen Morgen des 20. Juni  einsetzende Regen führte zu einer leichten Entspannung. Die Evakuierungen konnten am 20. Juni wieder sämtlich aufgehoben werden. Der seit dem 19. Juni bestehende Katastrophenfall konnte heute (22. Juni 2022, 16 Uhr) aufgehoben werden.

Weitere Informationen zur Lage:

Nach den Regenfällen am 20. Juni ist die akute Gefahr eingegrenzt, allerdings war die Regenmenge nicht ausreichend, um die Brandgefahr gänzlich zu bannen. Nach der durch einen Polizei-Hubschrauber erfolgten Aufklärung des Waldbrandgebietes in Beelitz wurden die Löscharbeiten durch die Helikopter der Bundeswehr fortgesetzt. Die Lage dort ist stabil und wird laufend beobachtet. Es sind aktuell keine Maßnahmen geplant - insbesondere keine Evakuierung.

In Treuenbrietzen wird die Brandgefahr inzwischen als gering eingeschätzt. 

 

Neue Lagemeldungen vom 23. Juni 2022 -  9.00 Uhr

Aufgrund der zuletzt geringen Windstärke war das Risiko für ein Aufflammen im Brandgebiet verringert. Dennoch bleibt das Beelitzer Einsatzgebiet unter ständiger Beobachtung, zumal stärkere Windgeschwindigkeiten angekündigt sind. Die Technische Einsatzleitung in Beelitz überwacht den Einsatzbereich weiter. Derzeit wird durch Drohnen regelmäßig die Fläche erkundet. nachdem ein Hubschrauber nicht mehr vor Ort ist. Dieser konnte anhand von Wärmebildaufnahmen mögliche Gefahrenquellen identifizieren.

Momentan sind im Brandgebiet Treuenbrietzen noch Feuerwehrkräfte im Einsatz, um Glutnester im munitionsbelasten Gebiet zu bekämpfen.  Am 22.06.2022 hat die Einsatzleitung in Treuenbrietzen am späten Nachmittag die Flächen den zuständigen Waldbesitzern übergeben. Diese haben dann auch die Brandwache für die kommenden Tage abzusichern.

Die Bahnstrecke RB 33 - Abschnitt Potsdam – Beelitz ist nicht mehr gesperrt.
Die Bahnstrecke RE 7 Berlin-Bad Belzig/Dessau ist ebenfalls wieder freigegeben.

 

 

Zum Seitenanfang