Wirtschaft und Arbeit, Aktuelles, Startseite

Potsdam-Mittelmark auf der EXPO Real

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark präsentiert sich auf der Immobilienmesse EXPO Real vom 11.-13.10.2021 in München. Als Teil der Gesamtpräsentation von Berlin-Brandenburg verzeichnet der Landkreis einige hochwertige neue Kontakte.

Nach Corona-bedingter Pause findet wieder die internationale Immobilienmesse Expo-Real statt. Der Landkreis Potsdam-Mittelmark ist am Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg vertreten, wodurch die Sichtbarkeit der Wirtschaftsregion sichtbar wird und man die Vorteile, Stärken und Chancen des Kreises vorstellen und gezielt mit Investoren sprechen kann. Der Fokus liegt in diesem Jahr darauf, Investoren für den Mietwohnungsbau zu finden, um den angespannten Mietwohnungsmarkt in Potsdam-Mittelmark zu entlasten. Dabei sind Unternehmen angesprochen, die Konzepte für ausgewogene Quartiersentwicklungen haben. Um eine gute soziale Ausgeglichenheit zu erreichen, werden auch verknüpfte Gespräche mit der Investitionsbank des Landes Brandenburg geführt. Die ILB steht dabei auch mit einem starken Wohnwirtschaftlichen Förderansatz als Partner bereit.

Interessante Gespräche betrafen auch die gewerblichen Investitionen. Dabei geht es um die Vorstellung möglicher Neuentwicklungen von Gewerbegebieten. Einen großen Mehrwert für den Landkreis stellt auch die Netzwerkarbeit dar, so konnten internationale Kontakte geknüpft werden, die den Unternehmen im Landkreis auch neue Märkte und Möglichkeiten eröffnen.

Hintergrund:

Mehr als 1.000 Unternehmen – Aussteller wie auch Mitaussteller – nehmen an der Expo Real  teil. Zu den Ausstellern gehören Immobilienunternehmen genauso wie Städte, Regionen und Länder. Zu den Ausstellern gehören die Größen im deutschen Immobilienmarkt, u.a. BayernLB, Bayerische Hausbau, Berlin Hyp, BNP Real Estate, Deka Immobilien Investment , DIP Deutsche Immobilien Partner und viele weitere Unternehmen. Aus Deutschland haben sich bei den Gemeinschaftsständen der Bundesländer, Städte und Regionen Berlin-Brandenburg, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mitteldeutschland, Mittelhessen, Rhein-Neckar, Rheinland-Pfalz und Thüringen angemeldet.

Quelle: Exporeal/Pressestelle und Fachdienst Wirtschaftsförderung

Zum Seitenanfang