Aktuelles, Landkreis und Verwaltung

Festveranstaltung auf Schloss Reckahn zum 10(+1)-jährigen Jubiläum des Projekts FrauenOrte

Logo FrauenOrte

In Anwesenheit von Ministerin Ursula Nonnenmacher, der Schirmherrin der Veranstaltung Brigitte Faber-Schmidt, der Landesgleichstellungsbeauftragten Manuela Dörnenburg und dem stellvertretenden Landrat und 1. Beigeordneten des Landkreises Potsdam-Mittelmark Christian Stein gab es am 11.09.21 die Jubiläumsfeier des landesweiten Projektes FrauenOrte.

Das Projekt FrauenOrte wurde 2010 durch den Frauenpolitischen Rat Land Brandenburg e.V. mit dem Ziel ins Leben gerufen, an bekannte und unbekannte Frauen in Brandenburg, ihr Leben, ihre Leistungen und Errungenschaften zu erinnern.

Inzwischen konnten landesweit 45 Frauen-Orte benannt werden und mit entsprechenden Tafeln ausgestattet werden. Sie tragen dazu bei, das Wirken besonderer Frauen sichtbar zu machen.
Christian Stein betonte in seiner Rede: „Bei den FrauenORTEN Brandenburg geht es um Frauen, deren Wirken regional war, die fast unbekannt sind und trotzdem große Leistungen vollbracht haben, die sich politisch, kulturell, wissenschaftlich oder sozial engagierten und deren Wirken es wert ist, für die Allgemeinheit in Erinnerung zu bleiben. Durch das Anbringen oder Aufstellen von Tafeln, wird das Leben und Schaffen dieser Frauen beleuchtet und wachgehalten.  Dabei gleicht kein FrauenORT dem anderen, aber allen ist gemeinsam, dass sie den Blick darauf lenken, in welchem Umfang sich Frauen an der gesellschaftlichen Entwicklung beteiligt haben.“

Während der Jubiläumsfeier fand auch die Vernissage der Wanderausstellung „FrauenOrte im Land Brandenburg-Eine Spurensuche“ statt.
„Diese Ausstellung zeigt eine Spurensuche, die nicht beendet sein soll. Sie wirft neue Fragen auf, sie regt an, über das ein oder andere Zitat nachdenken oder an dessen oftmals aktuellen Bezug zu erinnern. Sie lebt davon, herumgereicht zu werden, zu „wandern“, wie die Bezeichnung schon sagt und möglichst viele Menschen anzusprechen. Sie möchte uns dazu auffordern, mit einem Bein in die Vergangenheit zu steigen und mit dem anderen im Hier und Jetzt zukunftsweisend zu handeln.“
(Zitat MSGIF)

Daneben wurden Sonderführungen im Schloss und im Schulmuseum Reckahn angeboten, die insbesondere dem Frauenort der Christiane Louise von Rochow als Sozialreformerin gewidmet waren.

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind insgesamt 9 FrauenOrte in den Gemeinden Bad Belzig, Schwielowsee, Kloster Lehnin, der Stadt Treuenbrietzen und dem Amt Niemegk ausgewiesen.

Zum Seitenanfang