Willkommen auf der Internetseite des Jobcenters MAIA!

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MAIA (2015)

Wir setzen uns für Sie ein 
Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie auf Ihrem Weg in Arbeit begleitet und unterstützt. Voraussetzung hierfür ist Ihre Mitarbeit, denn nur gemeinsam können wir etwas erreichen.
 
Unsere Aufgaben
Menschen, die über längere Zeit keine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle finden, stehen oft vor einer Vielzahl von Problemen. Wir konzentrieren uns auf das, was wir wirklich tun können und was unsere Aufgabe ist: Wir sichern die Existenz der hilfebedürftigen Menschen. Die Sicherung des Lebensunterhalts ist allerdings nur der erste Schritt. Leistungsberechtige wieder in ein Arbeitsverhältnis zu bringen, das sie unabhängig macht von Grundsicherungsleistungen, ist der nächste. Wir gehen diese Aufgabe an, indem wir den Menschen beratend und bestärkend zur Seite stehen. Wir vermitteln ihnen ihre Rechte und Pflichten, ihre Chancen, aber auch die an sie gestellten Anforderungen auf individuelle Weise und erarbeiten gemeinsam konkrete Lösungsvorschläge.

Für uns heißt das: Wir begleiten Arbeitsuchende auf ihrem Weg ins Arbeitsleben.

Das Jobcenter MAIA
Im Jobcenter MAIA arbeiten etwa 190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vier Fachdiensten:

  • Integration und Beratung
  • Grundsicherung
  • Recht SGB II
  • Serviceangelegenheiten

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark ist eine "Optionskommune". Das heißt, er nimmt die Aufgaben der Grundsicherung für Arbeitsuchende in eigener Verantwortung und nicht in einer gemeinsamen Einrichtung mit der Bundesagentur für Arbeit wahr. Das Jobcenter MAIA ist einer von sechs Fachbereichen der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark.

Hier können Sie sich das Organigramm des Jobcenters MAIA herunterladen.

Unser Leitbild
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters MAIA haben ihren Anspruch an ihre Arbeit in einem Leitbild formuliert. Hier können Sie sich das Leitbild der MAIA herunterladen.

So erreichen Sie uns

© Monkey Business - Fotolia.com

Telefonisch: 

Unser Servicecenter erreichen Sie unter

033841 91-800
(zum Ortstarif/Festnetzpreis, Mobilfunkpreis gegebenenfalls abweichend).

Das Servicecenter ist 40 Stunden pro Woche für Sie erreichbar:

Montag: 8 - 16 Uhr
Dienstag: 8 - 18 Uhr
Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 16 Uhr
Freitag: 8 - 14 Uhr

Persönlich:

Anlaufstelle für Anfragen, Antragstellungen und Arbeitslosmeldungen sind die Empfangsbereiche der vier Jobcenter-Dienststellen in Bad Belzig, Brandenburg an der Havel, Teltow und Werder/Havel. Erstvorsprachen sind dort ohne Termin möglich.

Beratungsgespräche mit unseren Mitarbeitern finden nur nach persönlicher Terminvereinbarung statt. Einen Beratungstermin können Sie auch telefonisch über das Servicecenter vereinbaren.

Sie erreichen uns vor Ort zu folgenden Öffnungszeiten:

Montag:  8 - 13 Uhr
Dienstag: 8 - 13 und 14 - 18 Uhr 
Mittwoch: nur nach Vereinbarung
Donnerstag 8 -13 Uhr
Freitag: 8 – 13 Uhr

Schriftlich:

Ihre Schreiben richten Sie bitte an:

Landkreis Potsdam-Mittelmark
Jobcenter MAIA
Niemöllerstraße 1
14806 Bad Belzig

per Fax:

Faxe senden Sie bitte an folgende Telefonnummer:

033841 91-890

per E-Mail:

Standorte des Jobcenters MAIA

Teams in Bad Belzig

Adresse: Brücker Landstr. 22b (TGZ), 14806 Bad Belzig

zuständig für Bad Belzig, Brück, Niemegk, Treuenbrietzen, Wiesenburg/Mark

Integration und Beratung
Teamleiter Herr Ostrowski
E-Mail: maia-team614@remove-this.potsdam-mittelmark.de
Grundsicherung
E-Mail: maia-team624@remove-this.potsdam-mittelmark.de
Arbeitgeberservice
E-Mail: arbeitgeberservice@remove-this.potsdam-mittelmark.de

zuständig für das gesamte Jobcenter:

Fachbereichsleitung
Fachbereichsleiter Herr Schade
Fachdienstleiterin Integration und Beratung Frau Steinbach
Fachdienstleiterin Grundsicherung Frau Haß

E-Mail: Jobcenter-MAIA@remove-this.potsdam-mittelmark.de
Fachdienstleiter Serviceangelegenheiten Herr Schachtschneider
E-Mail: maia-FD64@remove-this.potsdam-mittelmark.de
Integrationsleistungen
Teamleiterin Frau Baruth
E-Mail: maia-team615@remove-this.potsdam-mittelmark.de
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Frau Franke
E-Mail: maia-team615@remove-this.potsdam-mittelmark.de

Teams in Brandenburg an der Havel

Adresse: Potsdamer Str. 18, 14776 Brandenburg a. d. Havel

zuständig für Beetzsee, Groß Kreutz (Havel), Kloster Lehnin, Wusterwitz, Ziesar  

Integration und Beratung
Teamleiter Herr Teubner
E-Mail: maia-team613@remove-this.potsdam-mittelmark.de
Grundsicherung
Teamleiterin Frau Rennebarth
E-Mail: maia-team623@remove-this.potsdam-mittelmark.de
Arbeitgeberservice
E-Mail:  arbeitgeberservice@remove-this.potsdam-mittelmark.de

 

Teams in Werder/Havel

Adresse: Am Gutshof 1 – 7, 14542 Werder/Havel

zuständig für Beelitz, Michendorf, Schwielowsee, Seddiner See, Werder (Havel)

Integration und Beratung
Teamleiterin Frau Kellner
E-Mail: maia-team612@remove-this.potsdam-mittelmark.de
Grundsicherung
E-Mail: maia-team622@remove-this.potsdam-mittelmark.de
Arbeitgeberservice
E-Mail: arbeitgeberservice@remove-this.potsdam-mittelmark.de

 

Teams in Teltow

Adresse: Lankeweg 4, 14513 Teltow

zuständig für Kleinmachnow, Nuthetal, Stahnsdorf, Teltow:

Integration und Beratung
Teamleiterin Frau Pacht
E-Mail: maia-team611@remove-this.potsdam-mittelmark.de
Grundsicherung
Teamleiterin Frau Asch
E-Mail: maia-team621@remove-this.potsdam-mittelmark.de
Arbeitgeberservice
Teamleiterin Frau Brosch
E-Mail: arbeitgeberservice@remove-this.potsdam-mittelmark.de

zuständig für das gesamte Jobcenter:

Fachdienst Recht SGB II
Fachdienstleiterin Frau Krone
E-Mail: maia-FD63@remove-this.potsdam-mittelmark.de

Daten und Fakten

© dilynn - Fotolia.com

Das Jobcenter MAIA veröffentlicht jeweils im ersten Halbjahr des Folgejahres einen ausführlichen Jahresbericht und im vierten Quartal den Eingliederungsbericht. Zu Beginn des Jahres wird das Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm veröffentlicht. Alle Berichte werden auch im Internet zum Download bereitgestellt.

Weitere Informationen zum Arbeitsmarkt im Landkreis Potsdam-Mittelmark finden Sie auf der Internetseite des Statistik-Service der Bundesagentur für Arbeit und auf der SGB II-Informationsplattform des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Jahresberichte

Eingliederungsbilanzen

Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramme

Geschichte der MAIA

Mit der Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe zum Arbeitslosengeld II wurde das heutige Jobcenter MAIA in 2005 als „Mittelmärkische Arbeitsgemeinschaft zur Integration in Arbeit (MAIA)“ gegründet. Träger der MAIA waren die Agentur für Arbeit Potsdam und der Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Ab 2010 begann bundesweit eine Phase der Neuorganisation der "ARGEn" – unter anderem mit der einheitlichen Umbenennung in "Jobcenter" und als „gemeinsame Einreichtung“ mit eigenen Rechten und Pflichten.

Seit 1. Januar 2012 ist das Jobcenter MAIA eine von 108 Optionskommunen in Deutschland. Das heißt, es wird heute als Fachbereich in alleiniger Verantwortung des Landkreises betrieben – und nicht wie zuvor in gemeinsamer Trägerschaft der Bundesagentur für Arbeit und dem Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Zum Seitenanfang