Bildung und Soziales, Startseite

12. Fachtag "Brücken durch Kooperation"

Prof. Dr. Annedore Prengel

Ein ganz besonderer Vortrag stand im Mittelpunkt des diesjährigen Fachtages Kooperation Schule-Jugendhilfe am Samstag, den 14.10.2017, der wie jedes Jahr im OSZ in Werder stattfand. Unter dem Titel „Anerkennung und Wertschätzung als Rahmen für die Gestaltung professioneller pädagogischer Beziehungen in der Kindertagesbetreuung und in der Grundschule“ trafen sich rund 100 pädagogische Fachkräfte aus Grundschule und Kindertagesbetreuung zu ihrem 12. Fachtag.

Frau Professorin em. Dr. Annedore Prengel – Professorin im Ruhestand an der Universität Potsdam für Grundschulpädagogik und Seniorprofessorin an der Goethe-Universität/Frankfurt am Main - stellte in ihrem hochinteressanten Vortrag „Die Ethik pädagogischer Beziehungen – Reckahner Manifest als Grundlage gemeinsamen Handelns von Pädagog*innen in der Kindertagesbetreuung und Schule“ zehn Leitlinien zur Gestaltung pädagogischen Beziehungen vor und begann damit die Veröffentlichung vor einen breitem Fachpublikum in der Bundesrepublik.

Dass der historische reformpädagogische Ort Reckahn mit seinen heutigen musealen und aktiven Bildungsangeboten auch Stätte großartiger Forschung ist, dürfte seit Jahren bekannt sein. Mit diesem Manifest, an dem zahlreiche Fachkräfte und Institutionen mitwirkten, kommt ein sehr bedeutender Meilenstein dazu. Dabei steht im Mittelpunkt eine dem Kind zugewandte wertschätzende pädagogische Arbeit ganz im Sinne von Christiane Louise und Friedrich Eberhard von Rochow und dem Reckahner Reformpädagogen Heinrich Julius Bruns. Für die zehn Leitlinien wurden über 10.000 Interaktionssequenzen aus dem pädagogischen Alltag analysiert.

Alle Dokumente sind zu finden und stehen bereit unter:

http://www.rochow-museum.uni-potsdam.de/reckahnerreflexionen.html

http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/fileadmin/user_upload/PDF-Dateien/Reckahner_Reflexionen/Broschuere_Reckahner_Reflexionen.pdf

Zwei weitere Vorträge zur vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung und zum Thema Bildungsgerechtigkeit füllten inhaltsreich den Vormittag und bildeten zum Vortrag von Frau Prof. Prengel fast eine inhaltliche Einheit. Der Nachmittag bot gute Gelegenheit zum Austausch in fünf verschiedenen Workshops, die natürlich inhaltlich alle unter dem Motto des Tages standen. Die Teilnehmenden waren sich einig, auch im Jahr 2018 soll es wieder einen Fachtag Kooperation geben: Ein Tag, an dem sich pädagogische Fachkräfte aus Kita, Grundschule, Kindertagespflege, Hort und Ganztag fachlich und persönlich begegnen können.

Allen Mitwirkenden möchten wir herzlich danken. Ihre fachlichen Impulse und ihr Engagement bildeten die Grundlage für einen weiteren im besten Sinne reformpädagogischen Meilenstein im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

 
Autor Bodo Rudolph, Fachdienstleiter

Weitere Bilder

Zum Seitenanfang