Aktuelles, Landkreis und Verwaltung, Bildung und Soziales, Startseite

Brandenburgische Frauenwoche vom 1. bis 15. März 2018

Logo der Frauenwoche
Plakat Frauenwoche

"Selber Schuld"

Unter diesem Titel wird die 28. Brandenburgische Frauenwoche 2018 stehen. Der Hintergrund: Frauen und Mädchen wird oftmals vorgeworfen, dass sie selbst schuld seien an ihren Benachteiligungen. Dann werden Behauptungen formuliert wie

"Frauen können einfach nicht so gut verhandeln." (Lohnungleichheit)

"Warum musste sie auch einen so kurzen Rock tragen?" (Gewalt)

"Wäre sie wegen der Kinder nicht zu Hause geblieben oder in Teilzeit gegangen." (Altersarmut)

"Frauen entscheiden sich viel zu oft für die Familie und nicht für die Karriere." (Führungspositionen)

"Frauen interessieren sich nicht so für Politik." (Parität in der Politik)

Das Motiv "Selber schuld" ruft dazu auf, sich gegen individualisierte Schuldzuweisungen zu wenden. Vielmehr sind es strukturelle Diskriminierungen, die z. B. Altersarmut begünstigen, Frauen und Mädchen von politischen Mandaten fernhalten oder traditionelle Geschlechterrollen aufrechterhalten.

Woran Frauen im positiven Sinne wirklich selbst schuld sind, das sind die Rechte, die sie gemeinsam erstritten haben:

  • Vor 100 Jahren wurde das Frauenwahlrecht in Deutschland endlich Realität.
  • Auch sexuelle und reproduktive Selbstbestimmung sind eine wichtige Errungenschaft.
  • Frauen erkämpften, dass Vergewaltigung in der Ehe eine Straftat ist!
  • Frauenhäuser sind letztlich Verdienste des Feminismus und der Frauen, die sich jahrzehntelang in der Politik und in der Zivilgesellschaft dafür eingesetzt haben.

An diese Erfolge soll mit der diesjährigen Frauenwoche angeknüpft werden (Textauszug der
Handreichung zur Brandenburgischen Frauenwoche 2018).

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark wird es hierzu eine Reihe von interessanten Veranstaltungen geben. Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg fördert die Veranstaltungswoche auch in diesem Jahr. Eine kleine Auswahl finden Sie nachfolgend:

Am 1. März um 10.30 Uhr in Potsdam findet die Auftaktveranstaltung der 28. Brandenburgischen Frauenwoche im Rathaus Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 79/81, 14469 Potsdam statt - die Anmeldung startet um 09:30 Uhr.

Am 2. März 2018, 11 Uhr, eröffnet die Ausstellung:  „Du hast die Wahl“ in der MädchenZukunftsWerkstatt, Käthe Niederkirchner Str. 2, 14513 Teltow.

"MIA - Mädchen in Aktion" des Frauenzentrums Cottbus e.V. zur Betrachtung der weiblichen Lebensweisen und gesellschaftliche Benachteiligungen, in Form von geschlechtsspezifischen Stereotypen. 25 Mädchen und junge Frauen wirkten an der Entstehung der 20 Motive vor und hinter der Kamera mit.
 
Dauer der Ausstellung: 02.03.2018 bis 13.04.2018

5. März 2018, 18 - 21 Uhr, Brück, "Alte Post": „100 Jahre Frauenwahlrecht“ – „Clara Zetkin“ blickt zurück

Clara Zetkin war maßgeblich beteiligt an der Durchsetzung des Frauenwahlrechts. Bei ihrem Auftritt erzählt Clara Zetkin von den Kämpfen der Frauen und ihrer Gegner. Selbst Reichstagsabgeordnete von 1920 bis 1933 und 1932 Alterspräsidentin, schildert sie ihre Erfahrungen und berichtet vom bitteren Ende mit der Machtübernahme der Nazis. Die frauenhistorische Expertin Claudia v. Gélieu aus Berlin gibt damit wieder einen unterhaltsamen Einblick in die Frauengeschichte. Dabei sucht sie Antworten auf die Fragen, warum nach einem Jahrhundert die Gleichstellung der Frauen immer noch nicht erreicht ist und was geändert werden sollte. 

8. März 2018, 12 Uhr, Bad Belzig: Ausstellungseröffnung: „Frauenarbeit – Frauenrechte – Frauenalltag“

Die Ausstellungseröffnung am Internationalen Frauentag mit dem Landrat Herrn Wolfgang Blasig - der DGB als Kooperationspartner.

Ort: Kreisverwaltung, Papendorfer Weg 1, 14806 Bad Belzig

Dauer der Ausstellung: 08.03.2018 bis 23.03.2018

 

Eine Übersicht der Veranstaltungen in Potsdam-Mittelmark finden Sie in dem Flyer zur Frauenwoche als PDF. Ansprechpartnerin ist Frau Gräßer, Tel. 033841 91 252, Email: integrationsbuero@remove-this.potsdam-mittelmark.de

Weitere Informationen bietet der Frauenpolitische Rat Brandenburg - Link: http://frauenpolitischer-rat.de/frauenwoche/ 

Weitere Bilder

Zum Seitenanfang