Aktuelles, Wirtschaft und Arbeit, Landkreis und Verwaltung, Startseite

Potsdam-Mittelmark fördert Denkmalpflege

Potsdam-Mittelmark fördert Arbeiten in der Denkmalpflege

Auch im kommenden Jahr fördert der Landkreis Potsdam-Mittelmark wieder Arbeiten in der Denkmalpflege – ein Antrag muss bis zum 31. Dezember 2017 gestellt werden.

Ziel ist es, dass diese Mittel bis zum Ende nächsten Jahres durch Bauherren tatsächlich abgerufen werden und die Summe des Investitionsvolumens denkmalschutzrechtlicher Vorhaben mindestens das Sechsfache der Zuwendungen beträgt. In den vergangenen Jahren wurde der Fördertopf mit 300.000 Euro jeweils vollständig ausgeschöpft.

Gefördert werden können Arbeiten, die der Erhaltung und sinnvollen Nutzung eines Baudenkmals sowie der Bergung und Dokumentation von Bodendenkmalen dienen.

Um diese Mittel für die Denkmalpflege in Anspruch zu nehmen, ist bis zum 31.12.2017 ein entsprechender Antrag auf Zuwendung für Maßnahmen der Denkmalpflege bei der unteren Denkmalschutzbehörde des Landkreises Potsdam-Mittelmark einzureichen.

Weitere Informationen zur denkmalrechtlichen Erlaubnis oder zur eventuell erforderlich werdenden Baugenehmigung sowie der Förderantrag selbst, sind unter diesem Link abrufbar.

Eine Zusage für die Bewilligung von Fördermitteln stellt diese Information grundsätzlich nicht dar. Interessenten wenden sich bitte an die

Untere Denkmalschutzbehörde Potsdam-Mittelmark,

Potsdamer Str. 18, 14513 Teltow,

Telefon: 03328 – 318558,

Email: FB4@potsdam-mittelmark.de.

 

Zum Seitenanfang